Matzen feiert am Ende glücklichen Sieg in Strasshof

ASKÖ Strasshof SV
SC Matzen

ASKÖ Strasshof SV empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten SC Matzen und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SC Matzen mit 3:2 für sich.

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!


Lukas Kucera bringt Matzen früh in Front

Die Gäste gehen verletzungsbedingt mit drei Reservespieler an den Start, finden aber besser in die Begegnung und kommen vor knapp 120 Zuschauern frischer aus den Startlöchern. In den Anfangsminuten kommt SC Matzen gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. In der 3. Minute bewahrt Lukas Kucera nach einem Standard mit dem Treffer zum 0:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein.

Die Gäste legen relativ rasch nach, nach einem schönen Pass von Peter Braun und einem Gestocher trifft Bogdan Paul Kern in der 13. Minute zum 0:2 für Matzen. Strasshof findet im ersten Durchgang nicht ins Spiel, auf der anderen Seite hat das Auswärtsteam noch mehrere gute Chancen auf eine deutliche höhere Führung. Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter Stefan Deutenhauser Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Strasshof gleicht verdient aus - Siegestor in Überzahl

Strasshof startet deutlich frischer und agiler in den zweiten Durchgang und kann den Rückstand bereits knapp nach Wiederbeginn verkürzen, Michel Amon verwertet in Minute 50 zum 1:2 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln.

Die Hausherren legen nach und schaffen Mitte des zweiten Durchgangs den Ausgleich, erneut ist Michel Amon in der 62. Minute zur Stelle und kann zum 2:2 einnetzen. Das Match ist nun völlig offen und das Momentum auf Seite von Strasshof, der Gastgeber muss allerdings die letzte Viertelstunde nur zu zehnt auskommen. Nach 76. Minuten kassiert Samir Mujic den gelb-roten Karton und kann seinen Teamkollegen in der verbleibenden Zeit nicht mehr helfen.

Matzen nutzt die numerische Überlegenheit rasch aus, Bogdan Paul Kern geht dem Ball nach und schließt ab, der heimische Goalie kann den ersten Versuch noch parieren doch beim zweiten ist er machtlos. Strasshof versucht auch in Unterzahl noch einmal alles um dem Match eine Wende zu geben, verliert in der Schlussphase aber einen weiteren Spieler. In der 87. Minute kennt der Referee kein Pardon und zeigt Michel Amon die gelb-rote Karte. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Matzen darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

Michael Bareck (Stellv. Obmann Matzen): "Wir haben gut begonnen und sind rasch 2:0 vorne gelegen, hatten vor der Halbzeit noch Chancen auf drei weitere Tore. Nach der Pause kam Strasshof frischer aus der Kabine und glich aus, nach dem Ausschluss haben wir das entscheidende 3:2 erzielt. Am Schluss waren wir heute die glücklichere Mannschaft."

 

ASKÖ Strasshof SV - SC Matzen

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten