Vereinsbetreuer werden

Strasshof blamiert sich gegen Weikendorf

ASKÖ Strasshof SV
ATSV Weikendorf

2. Klasse Marchfeld: Mit einem enttäuschenden 0:4 unterlag Strasshof vor rund 120 Besuchern gegen Weikendorf. Wer als Favorit bei diesem Match ins Rennen geht, war im Vorfeld schnell ausgemacht. Der ASKÖ Strasshof SV erfüllte jedoch die Erwartungen nicht. Der Gastgeber hatte im Hinspiel alle Register gezogen und einen 6:0-Sieg verbucht.

Ramon Redzepovic brachte sein Team in der 20. Minute mit einem verwandelten Freistoß nach vorn. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Christoph Billan schnürte einen Doppelpack (22./35.), sodass der ATSV Weikendorf fortan mit 3:0 führte. Noch vor der Halbzeit legte Redzepovic seinen zweiten Treffer nach (41.). Bis zum Schlusspfiff durch den Unparteiischen betrieb Strasshof nach einem desolaten ersten Spielabschnitt in Halbzeit zwei Schadensbegrenzung und verhinderte eine noch höhere Pleite. Am Ende hieß es 4:0 zugunsten von Weikendorf.

Strasshof stolpert im Meisterrennen

Trotz der überraschenden Pleite bleibt der ASKÖ Strasshof SV in der Tabelle stabil. 13 Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat Strasshof derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den ASKÖ Strasshof SV, sodass man lediglich sieben Punkte holte.

Der ATSV Weikendorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende besetzt der Gast mit 18 Punkten den elften Tabellenplatz.

Während Strasshof am nächsten Sonntag (17:30 Uhr) beim SC Breitensee gastiert, duelliert sich Weikendorf zeitgleich mit dem SV Gänserndorf.

2. Klasse Marchfeld: ASKÖ Strasshof SV – ATSV Weikendorf, 0:4 (0:4)

  • 41
    Ramon Redzepovic 0:4
  • 35
    Christoph Billan 0:3
  • 22
    Christoph Billan 0:2
  • 20
    Ramon Redzepovic 0:1