2. Klasse Ost-Mitte

Aufbruchstimmung bei Laxenburg - Einheit soll wieder gebildet werden

Nach Platz 5 im letzten Jahr trat FC Laxenburg aufgrund des Baus einer modernen Sportanlage in der Hinrunde der Saison 2017/18 ausschließlich auswärts an. Im Herbst geriet die Mannschaft in eine Negativspirale und liegt zur Saisonhälfte mit fünf Zählern auf Rang 13 der 2. Klasse Ost-Mitte. Wolfgang Tippelt übernahm in der Winterpause das Traineramt, er blickt positiv in die Zukunft: "Laxenburg ist ein sehr familiärer Verein, wir waren im Herbst komplett zerrissen, der Nachwuchs, die Frauen und die Kampfmannschaft trainierten alle woanders. Wir gerieten in einen Negativlauf und das Selbstvertrauen war weg, die Burschen können aber alle kicken und jetzt wollen wir wieder eine Einheit bilden." 

Neuauslosung bringt Vorteile

Der bedauerliche Mannschaftsrückzug von Hinterbrühl führte für Laxenburg zu insgesamt positiven Konsequenzen: "Ich finde es immer sehr schade, wenn sich ein Verein aus dem Spielbetrieb zurückziehen muss. Der spätere Start in die Meisterschaft ist für uns aber sicher ein Vorteil, wir haben so mehr Zeit, mit dem Team zu arbeiten. Für uns ist es wichtig, ein defensives Konzept zu haben und spielerische Lösungen nach vorne zu finden, wir konnten nun einiges aufholen und auch in Einzelgesprächen das Selbstvertrauen stärken. Zudem ist der Bau unserer modernen Anlage schon weit fortgeschritten, wir spielen in der Rückrunde nur mehr dreimal in Wr. Neudorf, danach können wir wieder auf dem eigenen Platz auflaufen", erklärt Tippelt.

Zwei Verstärkungen

Seit 14. Jänner befindet sich die Mannschaft in der Vorbereitung, die Beteiligung ist sehr gut und dreimal pro Woche finden Trainings statt. Im Kader gab es punktuelle Veränderungen und Laxenburg hat sich mit zwei Spielern verstärkt, Michael Schmiedberger kam von Münchendorf und ist für das defensive Mittelfeld oder in der Innenverteidigung geplant. Patrick Knoll kam von Alland, die Kampfgelse kann auf mehreren Positionen flexibel eingesetzt werden. Auf der anderen Seite wechselte Patrick Freis zu Maria Lanzendorf, Daniel Bakare spielt nun für Bhf. Favoriten.

Die bisherigen Testergebnisse waren laut dem Coach von Laxenburg gut, morgen testet man auswärts gegen Guntramsdorf. Als Generalprobe für die Rückrunde trifft Laxenburg zudem eine Woche später auf Berndorf. "Im ganzen Verein herrscht inzwischen langsam Aufbruchstimmung, unsere neue Infrastruktur steht bald bereit und im Frühjahr wollen wir als Einheit auftreten", sieht Wolfgang Tippelt optimistisch in die Zukunft.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten