Spielberichte

Denis Hamzic mit Doppelpack - Mitterndorf dreht Match gegen Unterwaltersdorf

SV Mitterndorf
Unterwaltersdorf

Am Sonntag traf SV Mitterndorf in der 2. Klasse Ost-Mitte auf ASV Unterwaltersdorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen.

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!


Kenan Yildirim bringt Unterwaltersdorf früh in Front

In den ersten Minuten kommt ASV Unterwaltersdorf gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. In Minute 5 drückt Kenan Yildirim den Ball nach einem schnellen Gegenstoß über die Linie und stellt auf 0:1. 

Die Gäste versuchen in der Folge hinten kompakt zu stehen und lauern auf Konter, kommen so auch zu zwei guten Möglichkeiten auf einen zweiten Treffer. Mitterndorf hält das Match im ersten Durchgang offen, hat mehr Ballbesitz und wird ebenfalls mehrmals gefährlich, kann daraus aber noch kein Kapital schlagen. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Heimelf geht in Unterzahl in Führung

Mitterndorf erwischt vor 135 Zuschauern den besseren Start in die zweite Hälfte und gleicht nur wenige Augenblicke nach Wiederbeginn aus. Denis Hamzic bewahrt in der 46. Minute kühlen Kopf und kann ins lange Eck zum 1:1 einschieben. Die Heimelf ist nun am Drücker, muss die letzte halbe Stunde aber mit zehn Mann auskommen. In der 62. Minute zückt der Referee die gelb-rote Karte und schickt Florian Haubenwallner vom Feld.

Aber auch in Unterzahl haben die Hausherren mehr vom Spiel und gehen kurz danach in Führung. Ein Angriff wird durch die Mitte gespielt, Denis Hamzic zieht ab und verwertet in Minute 66 zum 2:1. Mittendorf hat zu Beginn der Schlussviertelstunde sogar die Chance auf das dritte Tor, Denis Hamzic scheitert aber vom Elfmeterpunkt am gegnerischen Torhüter.

Unterwaltersdorf versucht in der Schlussphase noch einmal alles, kann dem Spiel aber keine Wende mehr geben. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Mitterndorf darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel:

Oliver Hietz (Obmann Mitterndorf): "Die erste Hälfte war relativ ausgeglichen, Unterwaltersdorf ist nach der frühen Führung tief gestanden und ist gute Konter gefahren. Wir kamen auch zu 3, 4 Chancen auf den Ausgleich. Nach der Pause waren wir auch mit einem Mann weniger am Drücker, wir waren an diesem Tag die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen."

 

SV Mitterndorf - Unterwaltersdorf

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten