Spielberichte

Niederlage bei Traiskirchen II - Zwölfaxing vergibt Titelchance in letzter Runde [Video]

SG Traiskirchen II
SV Zwölfaxing

In der 30. Runde der 2. Klasse Ost-Mitte duellierten sich der Tabellendritte SG Traiskirchen KM II und der Tabellenerste SV Zwölfaxing. In der letzten Runde verlor SG Traiskirchen KM II mit 1:4 gegen ASV Unterwaltersdorf.

€ 100 Joker-Wette: Gewinnen Sie Ihre erste Wette auf bwin nicht, bekommen Sie den Einsatz als FreeBet zurück!


Keine Tore in Halbzeit 1

Vor toller Kulisse und über 450 Zuschauern würde Zwölfaxing mit einem Sieg den Meistertitel feiern. Die Gäste starten auch stark in die Begegnung und finden nach wenigen Augenblicken die erste Großchance vor, der heimische Keeper kann den Abschluss aus kurzer Distanz aber parieren.

Zwölfaxing ist optisch überlegen und trifft im ersten Durchgang die Latte, Traiskirchen verlegt sich auf schnelle Gegenstöße und scheitert dabei mit Pech an der Stange. In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer, schließlich beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Entscheidung in Schlussphase

In der zweiten Hälfte ändert sich nur wenig am Charakter des Matches, Zwölfaxing hat mehr vom Spiel und versucht den wichtigen Führungstreffer zu erzielen, die Hausherren spielen weiter auf Konter und setzt damit immer wieder Nadelstiche.

Mitte der ersten Hälfte geht Traiskirchen II schließlich in Führung, die Heimelf kommt über die rechte Seite und spielt über die Abwehr, Andrii Karioti bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 65. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:0.

In der Schlussviertelstunde wird die Begegnung turbulent. Zunächst gelingt Zwölfaxing der Ausgleich, Alexander Elerian zeigt in der 76. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt per Abpraller auf 1:1. Nur wenige Augenblicke später ist die Heimelf nur mehr zu zehnt, in der 83. Minute bekommt Marcel Relota die gelb-rote Karte. 

Die Hausherren schaffen aber auch in Unterzahl erneut den Führungstreffer, Fikri Ciftci ist nach einem weiten Abschlag und einem Pass in den Lauf in Minute 85 zur Stelle und schließt zum 2:1 ab. Zwölfaxing versucht danach der Partie noch eine Wende zu geben, in der Nachspielzeit verliert Traiskirchen noch einen weiteren Spieler. In der 93. Minute kennt der Referee kein Pardon und zeigt Senad Jonuzi die gelb-rote Karte. Die Hausherren bringen aber den Vorsprung über die Zeit und belegen in der Endabrechnung den dritten Rang, Zwölfaxing wurde im letzten Moment noch von Unterwaltersdorf überholt und musste sich mit Platz 2 zufriedengeben.

Stimme zum Spiel:

Martin Prandl (Trainer Traiskirchen II): "Die Gäste waren optisch überlegen und hatten die erste Großchance, wir haben auf Konter gespielt. Nach der Pause konnten wir in Führung gehen, kassierten aber nach einem Abwehrfehler den Ausgleich. Wir konnten danach aber noch einmal nachlegen, auch die völlig falschen Ausschlüsse von zwei Spierlern konnten uns nicht davon abhalten, diese Begegnung zu gewinnen. Es war von meinem Team eine kämpferisch sehr gute Leistung."

 

SG Traiskirchen II - SV Zwölfaxing

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten