Spielberichte

Nur erste 20 Minuten überzeugend - Laxenburg setzt sich dennoch in Moosbrunn durch

SC Moosbrunn
FC Laxenburg

Am Samstag traf in der 2. Runde der 2. Klasse Ost-Mitte der Tabellenelfte SC Moosbrunn vor heimischem Publikum auf den Tabellenersten FC Laxenburg. SC Moosbrunn verlor in Runde 1 mit 0:3 gegen SV Zwölfaxing, während FC Laxenburg 7:0 gegen SC Ebergassing gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Christoph Prokopp stellt auf 1:0

Die ersten 20 Minuten des Spiels vor 50 Zuschauern gehören den Gästen, Laxenburg zeigt in dieser Phase einen gepflegten Fußball, ist drückend überlegen und kommt auch zu den ersten Chancen. Das Auswärtsteam wird danach etwas schlampig und kombiniert nicht mehr so sicher, kann aber trotzdem in Führung gehen. Nach einem weiten Pass vom eigenen Torhüter leitet Dominic Zapletal den Ball weiter, Christoph Prokopp tankt sich in Minute 22 durch und verwertet zum 0:1.

Bis zur Pause ist das Match dann eher zerfahren, keinen der beiden Teams gelingt vorerst ein weiterer Treffer. In der 43.  Nach 46 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Gäste nach der Pause effizient

Im zweiten Durchgang gerät der Motor der Gäste endgültig ins Stottern, Moosbrunn wird stärker und spielt auf den Ausgleich. Die Heimelf kommt in dieser Phase auch zu guten Möglichkeiten, kann diese aber nicht nutzen. Auf der anderen Seite spielt Laxenburg nicht mehr gut, zeigt sich aber sehr effizient.

Nach Pass des Tormannes, einem schönen Angriff über die Seite und einer Flanke in die Gefahrenzone verwertet Rafael Reisinger in Minute 62 zum 0:2 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Bereits in der Schlussphase legen die Gäste ein weiteres Tor nach und sorgen damit für die Entscheidung. Zunächst versucht Laxenburg den gegnerischen Tormann zu überheben, nach der Abwehr des Keepers setzt Patrick Freis nach, bewahrt in der 80. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 0:3. 

Bereits in der Nachspielzeit kommt Moosbrunn schließlich noch einen Treffer heran, Manuel Puchner setzt sich gegen den Verteidiger durch und versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 91 Minuten: 1:3. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und FC Laxenburg darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

Friedrich Stelzer (Trainer Laxenburg): In den ersten 20 Minuten haben wir super Fußball gespielt und haben das Match dominiert, danach sind wir schlampig geworden, gingen aber trotzdem in Führung. Nach der Pause war Moosbrunn stärker, wir haben keine gute Leistung gezeigt. Wir waren zumindest effizient, mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein, mit der Leistung allerdings nicht."

 

SC Moosbrunn - FC Laxenburg

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten