Spielberichte

Erlaa feiert verdienten Sieg gegen offensiv starkes Lanzendorf

ASK Erlaa
SC Lanzendorf

Am Samstag traf in der 4. Runde der 2. Klasse Ost-Mitte der Tabellenneunte ASK Erlaa vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften SC Lanzendorf. ASK Erlaa gewann in Runde 3 mit 4:0 gegen SC Mödling, während SC Lanzendorf 1:2 gegen SC Achau verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams in der Saison 2011/12 hatte ASK Erlaa mit 2:1 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

ASK Erlaa geht früh in Front

ASK Erlaa startet gut in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Serkan Özsöz verwertet in Minute 2 nach schönem Zuspiel von Peter Ehrenreich zum 1:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Die Hausherren legen sofort nach und erhöhen noch zu Beginn den Vorsprung. In Minute 8 setzt sich Matthias Aichinger nach einem langen Ball in den Strafraum im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 2:0.

Nach den zwei Gegentreffern kommt Lanzendorf besser ins Spiel und erarbeitet sich ebenfalls zwei gute Möglichkeiten, die aber nicht in Tore umgewandelt werden. Noch vor der Pause legen daraufhin die Gastgeber nach, Alexios Inci tankt sich in den Strafraum durch und legt noch einmal auf, Stefan Szloboda trifft in der 35. Minute zum 3:0 für ASK Erlaa und lässt die Zuschauer jubeln.

Gäste treffen kurz nach der Pause - Erlaa macht später alles klar

Die Gäste kommen zu Beginn des zweiten Durchganges auf, Erlaa kann in dieser Phase die Bälle nicht in den eigenen Reihen halten und muss den ersten Gegentreffer hinnehmen. Dominik John bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 54. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 3:1. Lanzendorf versucht danach alles um noch einmal ins Spiel zurückzukommen, die Hausherren entscheiden die Begegnung aber Mitte er zweiten Halbzeit.

In der 67. Minute findet der gegnerische Tormann in Serkan Özsöz seinen Meister, der per Strafstoß gekonnt auf 4:1 stellt. In der Schlussphase treffen die Gastgeber einmal die Stange und erhöhen schließlich den Vorsprung, in der 82. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Ahmed Hassan kann zum 5:1 verwerten. Lanzendorf gelingt danach noch Ergebniskosmetik, in Minute 87 drückt Dominik John den Ball über die Linie und stellt auf 5:2. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und ASK Erlaa darf nach einem 5:2 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel:

Walter Szloboda (Trainer Erlaa): "Wir hatten einen Blitzstart und gingen rasch 2:0 in Führung, konnten vor der Pause den Vorsprung noch erhöhen. Lanzendorf wurde nach der Pause stärker und erzielte einen Treffer, wir haben danach aber das Spiel entschieden. Es war ein verdienter Sieg gegen eine vor allem offensiv starke Mannschaft von Lanzendorf."

 

ASK Erlaa - SC Lanzendorf

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten