Laxenburg feiert Kantersieg gegen Münchendorf

FC Laxenburg
SC Münchendorf

In der 10. Runde der 2. Klasse Ost-Mitte duellierten sich der Tabellenzweite FC Laxenburg und der Tabellenfünfte SC Münchendorf. In der letzten Runde remisierte FC Laxenburg mit 3:3 gegen SC Lanzendorf., Münchendorf schlug Leader Zwölfaxing 2:1.

Heimelf macht vor der Pause das halbe Dutzend voll

FC Laxenburg startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Die Heimelf geht von Beginn weg konzentriert ans Werk und spielt die Heimstärke aus, Rafael Reisinger versenkt das runde Leder aus 30 Metern in Kreuzeck - neuer Spielstand nach 8 Minuten und einem tollen Treffer: 1:0. Laxenburg ist im ersten Durchgang klar die stärkere Mannschaft und legt Mitte der Halbzeit nach. In der 22. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Christoph Prokopp kann zum 2:0 verwerten.

Für die Gäste kommt es kurz darauf noch schlimmer, in der 24. Minute sieht Patrick Winkler die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Die Heimelf ist danach nicht zu halten und trifft vor der Pause noch viermal: Markus Baer (27.), Patrick Freis (32.), Rafael Reisinger per Elfmeter (35.) und Michael Slavik in der 44. Minute erhöhen auf 6:0 und sorgen damit für die Entscheidung im Match. 

Gäste erzielen zwei Tore

In er zweiten Halbzeit schalten die Hausherren einen Gang zurück, können den Vorsprung aber trotzdem rasch ausbauen. Patrick Freis zeigt in der 51. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 7:0. Laxenburg ist in der zweiten Halbzeit nicht mehr so zwingend, hat das Spiel aber klar unter Kontrolle. Münchendorf kann Mitte der zweiten Halbzeit zumindest einen Treffer aufholen, Marc Mairitsch nützt in Minute 67 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 7:1.

Zu Beginn der Schlussviertelstunde gelingt den Gästen weitere Ergebniskosmetik, Edis Bajramovic lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 75 per Freistoß zum 7:2. Den Schlusspunkt setzen aber die Gastgeber, Roland Juill zieht in Minute 90 ab und stellt mit dem Treffer zum 8:2 sein Können unter Beweis. 

Stimme zum Spiel:

Friedrich Stelzer (Trainer Laxenburg): "Es war eine sehr eindeutige Sache, wir hatten gegenüber letzte Woche etwas gutzumachen und haben gezeigt, dass wir zu Hause stark sind. Wir haben von Beginn weg angedrückt und haben das Spiel schon vor der Pause entschieden. Ich habe danach durchgewechselt, an diesem Tag waren wir klar die bessere Mannschaft."

 

FC Laxenburg - SC Münchendorf

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten