Spielberichte

Starke Leistung! Achau feiert verdienten Auswärtssieg gegen Unterwaltersdorf

Unterwaltersdorf
SC Achau

ASV Unterwaltersdorf empfing am Sonntag vor heimischem Publikum SC Achau und wollte unbedingt drei Punkte einfahren, um im Rennen um den ersten Platz weiter ganz vorne dranzubleiben. Achau spielte zum Auftakt des Frühjahres gegen Velm 2:2 und wollte dem Tabellenzweiten auswärts möglichst ein Bein stellen. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Unterwaltersdorf mit 3:0 für sich.


Gäste mit perfekter Performance in Durchgang 1

Achau spielt gegen den Favoriten vor rund 230 Zuschauern von Beginn weg aggressiv, stört Unterwaltersdorf früh und erarbeitet sich früh die ersten Möglichkeiten, Christoph Tesch findet in der 3. Minute eine Doppelchance vor. Kurz darauf klingelt es erstmals im Kasten der Hausherren, nach Einwurf von Florian Sostek spielt Stefan Frank einen Pass zur ersten Stange, in der 8. Minute ist Lukas Kunzl zur Stelle und verwertet zum 0:1.

Achau ist nach der Führung weiter das gefährlichere Team, ein Direktcorner wird vom heimischen Tormann stark pariert, zudem geht ein Abschluss knapp über das Gehäuse. Unterwaltersdorf findet im ersten Durchgang nicht richtig ins Spiel, der Gegner ist dagegen hellwach und baut die Führung bis zur Pause aus. Nach langem Pass legt Christoph Tesch perfekt auf und Markus Weinhofer netzt in Minute 27 zum 0:2 ein.

In der 35. Minute erhöht Achau das Torkonto, Stefan Frank setzt sich durch und findet Christoph Tesch, der nach mehreren angetäuschten Abschlüssen das Leder im Kasten versenkt. Ein Schuss von Lukas Kunzl aus 40 Metern geht in der 40. Minute an die Oberkante der Latte, die Gäste gehen nach einer starken Leistung mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause.

Gäste stehen hinten kompakt

Nach der Pause versucht Unterwaltersdorf noch einmal alles, um die drohende Niederlage abzuwenden, die Defensive der Gäste ist aber gut darauf eingestellt und steht kompakt. In der 55. Minute taucht Achau allein vor dem Tor des Gegners auf, bringt den Ball aber nicht am Keeper vorbei, auf der anderen Seite wird die Hemlf nach einer Stunde gefährlich.

Die Gastgeber verkürzen Mitte des Durchganges den Rückstand. nach einem Zweikampf im 16er kommt der Ball noch einmal zu Senad Jonuzi, er befördert in der 75. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 1:3. Die Schlussoffensive von Unterwaltersdorf bringt aber nichts mehr ein, Achau legt dagegen nach und nach zwei schönen Pässen versenkt Marvin Kraft in Minute 90 das Spielgerät zum 1:4 Endstand in die Maschen. 

Stimme zum Spiel:

Alexander Jank (Trainer Achau): "Wir wollten von Anfang an aggressiv auftreten und den Gegner stören, die erste Halbzeit war hervorragend und die beste Leistung, seitdem ich hier Trainer bin. Nach der Pause ist unsere Hintermannschaft gut gestanden, wir haben wenig zugelassen und legten am Ende nach. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, es war ein extrem gutes Match von uns."

Die Besten bei Achau: Dominic Klika (RM), Stefan Wagner (RV), Lukas Kunzl (ZM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten