Spielberichte

Moosbrunn gleicht kurz vor Schluss aus - Velm muss sich mit Remis begnügen

FSV Velm
SC Moosbrunn

Am Sonntag traf FSV Velm in der 2. Klasse Ost-Mitte auf SC Moosbrunn. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen, nachdem man zuletzt zwei Niederlagen kassierte. Velm blieb in der Rückrunde noch ungeschlagen und gewann die letzten Spiele, nun wollte man nachlegen und im Rennen um Platz 3 weitere Punkte einsammeln. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte beim 3:3 geteilt.


Elfmetertor der Gäste

Vor knapp 120 Fans fällt es der Heimelf bei starkem Wind zunächst schwer, nach vorne Akzente zu setzen. Die Heimelf zeigt in der ersten Halbzeit keine gute Leistung. Moosbrunn hält auf der anderen Seite gut dagegen und steht hinten kompakt. Eine sehr gute Chance kann Velm dennoch verbuchen, in Führung gehen aber die Gäste nach einer Elfmeterentscheidung. In der 38. Minute bewahrt Philipp Preisinger vom Punkt die Ruhe und verwandelt den Penalty zur 0:1 Führung für Moosbrunn.

Heimelf dreht Match - Ausgleich nach Fehler

Velm stellt auf 3er-Kette um und wird in der zweiten Halbzeit stärker, die Hausherren übernehmen das Kommando und gleichen rasch aus. Nach einem Angriff über die linke Seite bezwingt Franz Griesmüller in der 50. Minute den Gästekeeper zum 1:1.

Velm hat nun alles im Griff und erarbeitet sich Möglichkeiten auf ein zweites Tor, es dauert aber bis in die Schlussphase, ehe die Heimmannschaft die Partie komplett dreht. Nach einem Pass über die Abwehr des Gegners bleibt Maximilian Schorn vor dem Kasten eiskalt und trifft in der 80. Minute zum 2:1. Die Heimelf verabsäumt es danach das Match zu entscheiden, mit dem letzten Angriff gleicht Moosbrunn dagegen noch aus. Nach einem weiten Freistoß in die Gefahrenzone lässt der heimische Keeper das Leder noch einmal aus, Dominik Plank reagiert am schnellsten und trifft in Minute 93 zum 2:2 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Jürgen Schmitt (Trainer Velm): "Wir waren in der ersten Hälfte überhaupt nicht am Platz und gerieten in Rückstand. In der zweiten Hälfte haben wir umgestellt, wurden besser und drehten das Match, haben aber ein paar Chancen nicht genutzt. Vor dem 2:2 ging dem Freistoß kein Foul voraus, am Ende waren es zwei verlorene Punkte."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten