Derbysieg! Achau kehrt gegen Laxenburg auf Siegerstraße zurück

FC Laxenburg
SC Achau

Am Samstag traf in der 2. Klasse Ost-Mitte  FC Laxenburg vor heimischem Publikum auf  SC Achau. FC Laxenburg feierte zuletzt zwei 2:1 Erfolge gegen Teams aus den oberen Regionen der Liga und wollte nun möglichst nachlegen, Achau blieb in den letzten Wochen hinter den Erwartungen zurück und verlor am vergangenen Wochenende gegen Ebergassing 1:2. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Achau mit 5:3 das bessere Ende für sich.


Gäste übernehmen nach frühem Gegentreffer das Kommando

140 Fans sind zum Derby gekommen, sie sehen in den ersten 20 Minuten ein Mittelfeldgeplänkel mit sehr wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die Gäste werden mit einem Schuss von Christoph Tesch ist Außennetz gefährlich, in Führung geht aber das Heimteam nach einer kuriosen Szene.

Nach einem weiten Pass verfehlt ein Verteidiger den Ball, die Hereingabe geht an Freund und Feind vorbei und Christian Gruber muss in der 32. Minute an der zweiten Stange nur mehr zum 1:0 einschieben. Achau übernimmt danach aber das Kommando und gleicht rasch aus, nach einem schlechten Querpass der Heimelf fängt das Gästeteam den Ball ab und Markus Weinhofer trifft in Minute 35 ins lange Eck. Christoph Tesch kommt trifft kurz vor der Pause per Kopf die Latte, es bleibt vorerst beim Remis.

Blitzstart von Achau - Heimelf in Unterzahl

Mit der ersten guten Aktion nach Wiederbeginn dreht Achau das Match komplett, nach einem Wechselpass überhebt Markus Weinhofer den Tormann und Christoph Tesch drückt das Leder per Kopf zum 1:2 über die Linie (46.).

Kurz drauf ist Laxenburg nur mehr zu zehnt, in der 53. Minute sieht Gregor Schubert die Ampelkarte. Achau kontrolliert danach die Begegnung, kassiert aber gegen den dezimierten Gegner den Ausgleich. In Minute 79 und nach einem Freistoß netzt Georg Gröppel per Kopf zum 2:2 ein. Kurz darauf sieht allerdings Laxenburgs Manuel Jankov eine harte rote Karte, Achau drängt und sorgt für die Entscheidung.

Sebastian Glasl beweist in Minute 84 Goalgetter-Qualitäten und stellt per Abstauber auf 2:3, nach einer sehenswerten Aktion über rechts passt der eingewechselte Thomas Tikovits in die Gefahrenzone und Michael Hagenauer schließt in der 90. Minute ins Eck zum 2:4 Endstand ab. 

Stimme zum Spiel:

Alexander Jank (Trainer Achau): "Nach 20 Minuten Schonlist und dem Tor von Laxenburg waren wir spielbestimmend und gingen zu Beginn der zweiten Hälfte in Führung, der Gegner glich in Unterzahl mit der einzigen Chance aus. Wir trafen danach noch zweimal und gewannen verdient. Die zwei Ausschlüsse haben uns sicher in die Karten gespielt, wir hätten aber auch ohne diese gewonnen und der Derbysieg gibt uns hoffentlich Aufschwung für die nächsten Aufgaben."

Die Besten bei Achau: Martin Koller (IV), Dominic Klika (LA).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten