Heimelf spielbestimmend - Achau feiert gegen Lanzendorf ersten Saisonsieg

SC Achau
SC Lanzendorf

Am Donnerstag traf in der 1. Runde der 2. Klasse Ost-Mitte SC Achau vor heimischer Kulisse auf SC Lanzendorf. Achau war letztes Wochenende mit einem 1:1 gegen Michendorf gestartet und wollte nun auf eigener Anlage den ersten Dreier einfahren. Tormann Stefan Scholz musste nach dem Zusammenprall in der Auftaktpartie passen, für ihn stand der erst 16-jährige Neuzugang Oliver Graf zwischen den Pfosten. Für Lanzendorf war es der Auftakt in die Meisterschaft, man wollte sich gut präsentieren und möglichst gleich anschreiben.


Lanzendorf geht früh in Front - Heimelf dreht Match vor der Pause

Die Nervosität ist dem neuen Goalie zwischen den Pfosten von Achau zu Beginn des Spiels noch anzusehen und Lanzendorf nützt einen Fehler zur raschen Führung. Nach einem Rückpass verdribbelt sich der heimische Schlussmann, in Minute 14 kommt Marvin Muck an den Ball und vollendet eiskalt zum 0:1.

Nach dem Gegentreffer nimmt Achau vor über 100 Fans aber das Zepter in die Hand und gleicht relativ rasch aus, nach einem weiten Ausschuss des Gästekeepers kommt der Ball durch Nico Schneider postwendend zurück und geht über die Abwehr, Matteo Wiederkom reagiert in Minute 21 am schnellsten und verwertet zum 1:1.

In weiterer Folge leistet sich das Heimteam zu viele Ballverluste, Lanzendorf kann dies aber nicht wirklich nutzen und wird nur einmal gefährlich, dabei landet ein Abschluss über dem Gehäuse. Achau dreht dagegen das Match komplett, nach einem flach zum 16er gespielten Corner überspielt Lukas Kunzl noch zwei Gegenspieler, bewahrt in der 27. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:1 einschieben.

Drittes Tor in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel ist die Heimmannschaft spielbestimmend, Lanzendorf findet aber ein sehr gute Ausgleichschance vor. Die Gäste kommen über die Seite und nach einem Querpass geht der Abschluss aus kurzer Distanz drüber. Auf der anderen Seite findet auch Achau Gelegenheiten auf die Entscheidung vor und hat in der Folge alles im Griff, es dauert aber bis zur Schlussphase, ehe der dritte Treffer gelingt.

Nach einer schönen Aktion über mehrere Stationen und präzisem Pass taucht Michael Hagenauer allein vor dem Tormann auf und versenkt nach 86 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 3:1 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Alexander Jank (Trainer Achau): "Nach dem 0:1 haben wir die Zügel in die Hand genommen und drehten das Match, mit der ersten Hälfte war ich aber nicht zufrieden, da wir zu viele Bälle hergeschenkt hatten. Nach der Pause waren wir spielbestimmend und Lanzendorf hatte nur eine gute Chance, nach einer super Aktion gelang uns das dritte Tor. Am Ende war der Sieg verdient."