Moosbrunn mit Blitzstart - Eichkogel feiert noch klaren Auftaktsieg

SC Moosbrunn
ASK Eichkogel

Am Samstag traf SC Moosbrunn in der 2. Klasse Ost-Mitte auf ASK Eichkogel . Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und mit einem Dreier gut ins Rückrunde starten. Moosbrunn hatte sich für das Frühjahr eine Rangverbesserung als Ziel gesetzt und hoffte auf einen Punktegewinn im ersten Heimspiel. Im Herbst setzte sich Eichkogel im direkten Duell noch knapp mit 1:0 durch.


Aggressive Heimelf führt rasch - Eichkogel dreht Partie vor der Pause

Moosbrunn spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne, die Hausherren agieren vor 60 Fans aggressiv und gehen rasch in Führung. Nach einem Corner ist Andreas Klozyk in der 3. Minute zur Stelle und nickt zum 1:0 ein. Eichkogel findet nur schwer ins Match, nach dem frühen Rückstand werden die Gäste aber im Laufe des Abschnitts besser und drehen die Begegnung noch vor der Pause.

Okan Coban lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse nach guter Vorlage keine Chance und trifft in Minute 28 zum 1:1. In der Schlussphase von Hälfte 1 geht Eichkogel erstmals in Führung, nach 36 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger, Timur Music zeigt zum ersten Mal seine Torjägerqualitäten und netzt zum 1:2 ein.

Moosbrunn startet wieder gut - Timur Music trifft für die Gäste noch zweimal

Nach Wiederbeginn präsentiert sich Moosbrunn wieder zweikampfstark und findet eine sehr gute Chance auf den Ausgleich vor, der Gästekeeper verhindert aber mit einer starken Parade das 2:2. Eichkogel kommt nach Anfangsschwierigkeiten wieder auf und sorgt Mitte des Durchgangs für die Vorentscheidung. In Minute 57 setzt sich Timur Music durch und sorgt mit seinem zweiten Tor für das 1:3.

Das Auswärtsteam hat die Partie im Griff und legt nach, Timur Music schnürt in Minute 68 seinen Triplepack und erhöht auf 1:4. Moosbrunn ist zudem nur noch zu zehnt, Tomislav Pusic sieht nach Foulspiel zum zweiten Mal die gelbe Karte und muss den Platz verlassen. Die Gäste nützen die numerische Überlegenheit, Rene Blau trifft in Minute 70 per direkten Freistoß zum 1:5. Ab der 85. Minute ist auch Eichkogel nur mehr zu zehnt, Felix Kostenwein hat bereits bei seiner Einwechslung, da er den Platz zu früh betreten hat, gelb gesehen, nach einem Foulspiel muss er auch früher unter die Dusche (85.). Am Spielstand ändert dies nichts mehr, Eichkogel setzt sich am Ende klar durch.

Stimme zum Spiel:

Richard Blau (Sektionsleiter Eichkogel): "Der Platz war sehr weich und schwer zu bespielen, wir kamen mit den Verhältnissen zunächst nicht gut klar und Moosbrunn ging nach aggressivem Start rasch in Führung. Unser Team fand im Laufe der ersten Halbzeit ins Match und drehte den Spielstand. Nach der Pause war Moosbrunn zehn Minuten in den Zweikämpfen präsenter. Wir legten entscheidend nach und gewannen am Schluss sicher. Generell sind wir mit dem Auftakt sehr zufrieden, spielerisch ist noch Luft nach oben. Wir hatten mehrere Ausfälle, durch die Verstärkungen im Winter gibt es jetzt aber genug Optionen."

Die Besten bei Eichkogel: Timur Music (ST), Rene Blau (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten