Eichkogel gelingt Auftakt nach Maß - Michel-Elf feiert deutlichen Heimsieg gegen Münchendorf

Zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Klasse Ost traf der ASK Eichkogel auf den SC Münchendorf. Im bisher letzten Duellen dieser beiden Teams im Oktober 2019 waren es die Eichkogler, welche das bessere Ende für sich hatten. Damals siegte der ASK mit 3:1. In der vorgezogenen 14. Runde der neuen Saison sollte es ähnlich ablaufen, die Elf von Patrick Michel fuhr einen ungefährdeten 4:0-Sieg gegen den Tabellen-14. der abgebrochenen Vorsaison ein. 

 

Das Heimteam zeigte sich von Beginn an überlegen und hatte mehr vom Spiel. Das sollte sich auch rasch auf der Anzeigetafel widerspiegeln. Bei Temperaturen um die 30 Grad erwischten die Hausherren einen Start nach Maß. Nach nur sieben gespielten Minuten war Sechser Moritz Huber zur Stelle und stellte auf 1:0 für Eichkogel. Auch danach blieb Eichkogel am Drücker und zog das Spiel an sich. Münchendorf versuchte nach Kräften dagegenzuhalten, fand aber oftmals seinen Meister in der kompakten Defensive der Michel-Elf. Nur zehn Minuten nach der Führung musste Gästegoalie Pascal Vogel erneut hinter sich greifen: Goalgetter Timur Music bewies seinen Torriecher und stellte auf 2:0 für seinen Farben. 

Goalgetter Music wird zum Matchwinner

Eichkogel schaltete danach einen Gang zurück und ließ Münchendorf so etwas besser ins Spiel kommen, ohne dabei in ernsthafte Gefahr zu geraten. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim Spielstand von 2:0 aus Sicht der Hausherren.

Nach dem Seitenwechsel startete Eichkogel erneut furios. In Minute 52 stand stand Sturmtank Timur Music erneut goldrichtig und konnte den Ball zum zweiten Mal an diesem Abend in die Maschen befördern. Mit dem Drei-Tore-Vorsprung im Rücken spielte Eichkogel seine Überlegenheit weiter aus und ließ nicht viel zu. Münchendorf versuchte mit mehreren Wechseln wieder Schwung in die eigenen Reihen zu bringen, die Wirkung verpuffte jedoch rasch. Knapp 15 Minuten vor Ende des Spiels konnten die Eichkogler sogar noch einen Treffer nachlegen. Erneut war Timur Music zur Stelle und verwertete zum Endstand von 4:0. Pünktlich nach 90 Minuten beendete Schiedsrichter Anton Loibl die Partie. Am Ende steht ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für den ASK Eichkogel.

 

Stimme zum Spiel:

Patrick Michel (Trainer Eichkogel): "Es war drückend heiß und das hat man auch bemerkt. Wir waren aber präsenter und hätten sogar noch höher gewinnen können. Ein großes Kompliment an Timur Music zu seinen drei Toren. Der Sieg ist aus meiner Sicht verdient."

Die Besten bei Eichkogel: Timur Music, Rene Blau, Moritz Huber

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?