Ausgeglichen und abwechslungsreich: Siebenhirten gegen Ebreichsdorf endet unentschieden

Siebenhirten/Wien
Ebreichsdorf II

Das Spiel zwischen dem SC Siebenhirten/Wien und der Zweitvertretung von Ebreichsdorf endete 2:2. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.


Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften soweit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Das 1:0 in der 16. Minute brachte den ASK Ebreichsdorf II vermeintlich auf die Siegerstraße, als Simon Schulmeister die Führung erzielen konnte. Zur Pause wussten die Gäste eine hauchdünne Führung auf der Habenseite.

In der 50. Minute erzielte Siebenhirten/Wien den Ausgleich. Christoph Dorfer jubelte über das 1:1. Ebreichsdorfs Leon Friesenbichler brachte den Ball zum 2:1 über die Linie (58.). Doch Christoph Dorfer schlug in der Schlussphase erneut zu. In Minute 84 brachte der Siebenhirtner den Ball im Netz des ASK Ebreichsdorf II zum Ausgleich unter. Am Ende stand es zwischen Siebenhirten/Wien und Ebreichsdorf II pari.

Beim SC Siebenhirten/Wien präsentierte sich die Abwehr angesichts zwei Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (2).

Mit diesem Unentschieden verpasste Ebreichsdorf II die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den fünften Platz.

2. Klasse Ost-Mitte: SC Siebenhirten/Wien – ASK Ebreichsdorf II, 2:2 (0:1)

  • 16
    Team - ASK Ebreichsdorf IISimon Schulmeister 0:1
  • 50
    Team - SC Siebenhirten/WienChristoph Dorfer 1:1
  • 58
    Team - ASK Ebreichsdorf IILeon Friesenbichler 1:2
  • 84
    Team - SC Siebenhirten/WienChristoph Dorfer 2:2

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?