Sieg in Eichkogel: Erlaa macht einen Satz nach vorne

ASK Eichkogel
ASK Erlaa

Am Samstag trafen der ASK Eichkogel und der ASK Erlaa aufeinander. Das Match der 2. Klasse Ost-Mitte entschied der Gast ohne Zuschauer am Sportplatz mit 3:1 für sich und klettert in der Tabelle hoch auf Platz fünf.

In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Der ASK Eichkogel musste den Treffer von Patrick Makocki zum 1:0 hinnehmen (24.). Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Timur Music zum Ausgleich für das Heimteam. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen.

Später Doppelpack führt zum Sieg

Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Matthias Aichinger schnürte einen Doppelpack (88./94.), sodass Erlaa fortan mit 3:1 führte. Am Ende verbuchte der ASK Erlaa gegen Eichkogel die maximale Punkteausbeute.

Für den ASK Eichkogel gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit zehn Zählern aus acht Spielen steht der ASK Eichkogel momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die bisherige Saisonbilanz von Eichkogel bleibt mit drei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten eher schwach. Die Situation beim ASK Eichkogel bleibt angespannt. Gegen Erlaa kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Durch den Erfolg verbesserte sich der ASK Erlaa im Klassement auf Platz fünf.

2. Klasse Ost-Mitte: ASK Eichkogel – ASK Erlaa, 1:3 (1:1)

  • 24
    Patrick Makocki 0:1
  • 44
    Timur Music 1:1
  • 88
    Matthias Aichinger 1:2
  • 94
    Matthias Aichinger 1:3