Vereinsbetreuer werden

ASK Eichkogel gewinnt klar gegen Mitterndorf

ASK Eichkogel
SV Mitterndorf

2. Klasse Ost-Mitte: Rund 100 Zuschauer kamen zum Spiel der 13. Runde. Der ASK Eichkogel erreichte einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen Mitterndorf. Pflichtgemäß strich Eichkogel gegen den SV Mitterndorf drei Zähler ein.

Der ASK Eichkogel geriet in der siebten Minute durch Christoph Wührer ins Hintertreffen. Eine starke Leistung zeigte Timur Music, der sich mit einem Doppelpack für die Gastgeber beim Trainer empfahl (25./34.). Mit einem Tor Vorsprung für den ASK Eichkogel ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause.

Music der Mann des Tages

Music (70.) und Richard Neubauer (72.) brachten Eichkogel mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Fabian Fischer verkürzte für Mitterndorf später in der 81. Minute auf 2:4. Für das 5:2 zugunsten des ASK Eichkogel sorgte dann kurz vor Schluss Michael Schwaiger, der den ASK Eichkogel und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (88.). Am Ende verbuchte Eichkogel gegen den SV Mitterndorf die maximale Punkteausbeute.

Der ASK Eichkogel nimmt mit 24 Punkten den fünften Platz ein. Acht Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des ASK Eichkogel.

Mitterndorf befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den ASK Eichkogel weiter im Abstiegssog. Der SV Mitterndorf schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 34 Gegentore verdauen musste. Der Gast musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Mitterndorf insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Gewinnen hatte beim SV Mitterndorf zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sechs Spiele zurück.

Nächster Prüfstein für Eichkogel ist der ASK Erlaa (Samstag, 14:00 Uhr). Mitterndorf misst sich am selben Tag mit dem SC Achau (18:30 Uhr).

2. Klasse Ost-Mitte: ASK Eichkogel – SV Mitterndorf, 5:2 (2:1)

  • 7
    Christoph Wuehrer 0:1
  • 25
    Timur Music 1:1
  • 34
    Timur Music 2:1
  • 70
    Timur Music 3:1
  • 72
    Richard Neubauer 4:1
  • 81
    Fabian Fischer 4:2
  • 88
    Michael Schwaiger 5:2