Vereinsbetreuer werden

Erlaa stoppt beim FC Laxenburg seine Talfahrt

FC Laxenburg
ASK Erlaa

2. Klasse Ost-Mitte: Der ASK Erlaa gewann das Samstagsspiel gegen den FC Laxenburg vor rund 70 Besuchern mit 2:0. Erlaa erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Ein Punkt hüben, ein Punkt drüben – so hatte die Ausbeute der beiden Mannschaften beim 1:1-Unentschieden im Hinspiel gelautet.

Vor dem Seitenwechsel sorgte Patrick Makocki mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für Laxenburg. Ein Tor auf Seiten des ASK Erlaa machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Mit dem 2:0 sicherte Makocki den Gästen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (55.). Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter stand der Auswärtsdreier für Erlaa. Der FC Laxenburg wurde mit 2:0 besiegt.

Makockis Doppelpack führt zum Sieg

Trotz der Schlappe behält Laxenburg den 14. Tabellenplatz bei. Im Angriff des Gastgebers herrscht Flaute. Erst 24-mal brachte der FC Laxenburg den Ball im gegnerischen Tor unter. Laxenburg kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch vier Siege und sieben Unentschieden in der Bilanz.

Beim ASK Erlaa präsentierte sich die Abwehr angesichts 49 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (56). Erlaa machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz neun. Zehn Siege, fünf Remis und neun Niederlagen hat der ASK Erlaa derzeit auf dem Konto. Nach sechs sieglosen Spielen ist Erlaa wieder in der Erfolgsspur.

Nächster Prüfstein für den FC Laxenburg ist die Reserve des SC Brunn/Geb. auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 17:00). Der ASK Erlaa misst sich zur selben Zeit mit dem SC Ebergassing.

2. Klasse Ost-Mitte: FC Laxenburg – ASK Erlaa, 0:2 (0:1)

  • 55
    Patrick Makocki 0:2
  • 43
    Patrick Makocki 0:1