Drei Tore aus Standards - Hundsheim feiert nach Sieg über Höflein Herbstmeistertitel [Video]

SV Hundsheim
SC Höflein

Am Sonntag traf in der 12. Runde der 2. Klasse Ost der Tabellenerste SV Hundsheim vor heimischem Publikum auf den Tabellensiebten SC Höflein. Hundsheim gewann in Runde 11 mit 9:1 gegen Hof und hatte nach einer imposanten Siegesserie die Möglichkeit vorzeitig den Herbstmeistertitel zu sichern. Höflein setzte sich vergangene Woche mit 1:0 gegen Edelstal durch und wollte nach zwei vollen Erfolgen ohne Gegentor dem Leader möglichst ein Bein stellen. In der letzten Begegnung der beiden Teams im Juni hatte Hundsheim mit 4:2 das bessere Ende für sich.


Beide Teams treffen nach ruhenden Bällen

Die Gäste zeigen sich gut auf den Gegner eingestellt und machen dem Leader das Leben von Beginn weg schwer, Hundsheim kann so kein Offensivfeuerwerk starten, geht aber vor 240 dennoch rasch in Front. Nach einem Freistoß von Cenk Yildirim wird das Leder noch einmal in vor das Tor geköpfelt und Ahmed Shamandi sorgt in der 6. Minute ebenfalls per Kopf für das 1:0.

Höflein ist nach dem Gegentor nicht geschockt, steht hinten kompakt und versucht durch Konter zum Erfolg zu kommen. Hundsheim ist feldüberlegen, lässt hinten wenig zu und baut den Vorsprung vor der Pause aus. In der 31. Minute findet der gegnerische Tormann in Marcus Lebinger seinen Meister, der nach einem Corner gekonnt mit dem Kopf auf 2:0 stellt. Die Gäste verkürzen aber vor de Pause den Rückstand, ebenfalls nach einem Corner stimmt die Zuordnung bei der Heimmannschaft nicht, Tamas Vojnisek bewahrt in der 41. Minute kühlen Kopf und trifft mit diesem zum 2:1.

 

 

VideoTor SV Hundsheim 62


Weitere Spielszenen

Entscheidung per Freistoß

Nach dem Seitenwechsel merkt man bei den Hausherren, dass die Luft nach einer langen Saison schon etwas draußen ist. Hundsheim kontrolliert zwar die Begegnung, in der Offensive ist man aber nicht immer konsequent. Höflein hält dagegen, gerät aber Mitte des Abschnittes weiter in Rückstand. In Minute 64 zieht Lukas Ankhelyi bei einem zentralen Freistoß ab, auch begünstigt durch den Wind schlägt das Leder zum 3:1 im Kasten ein.

Die Heimelf lässt danach wenig anbrennen, die Gäste bleiben bemüht, können dem Spiel aber keine Wende mehr geben. Hundsheim feiert den zehnten Saisonsieg und sichert sich ein Runde vor Schluss den Gewinn des Herbstmeistertitels.

Stimme zum Spiel:

Martin Matzinger (Trainer Hundsheim: "Höflein war gut auf uns eingestellt, es war extrem schwierig und die Luft war schon draußen. Dieses Mal haben es unsere Verteidiger gerichtet und erzielten nach Standards die ersten beiden Treffer. Wir waren insgesamt feldüberlegen und der Sieg geht in Ordnung. Wir sind mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, haben uns danach stabiler aufgestellt und sind in einen Flow gekommen. Die Mannschaft hat sich an der Nase genommen, wir konnten zehn Spiele in Folge gewinnen und erzielten im Schnitt sechs Tore pro Spiel. Jetzt wollen wir auch im letzten Spiel noch möglichst gewinnen, um mit einem Vorsprung in die Pause zu gehen."

Die Besten bei Hundsheim: Marcus Lebinger (IV), Cenk Yildirim (ZM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten