Kein Sieger zwischen Margarethen/M. und Fischamend

SC Margarethen/M.
ATSV Fischamend

2. Klasse Ost: Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem SC Margarethen/M. und dem ATSV Fischamend 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

David Pachhammer war zur Stelle und markierte früh das 1:0 von Margarethen/M. (9.). Marcel Ebinger war es, der in der 20. Minute den Ball im Tor des Heimteams unterbrachte und zum 1:1 ausglich. Stefan Sandriesser schoss für Fischamend in der 26. Minute das zweite Tor und sorgte so für die Führung. In der 39. Minute sicherte Pachhammer seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Als Schiedsrichter der Referee das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Während der erste Durchgang mit Toren nicht geizte, wurde es nach Wiederanpfiff ruhiger. Am Ende blieb es bei den Treffern aus der ersten Halbzeit.

Der SC Margarethen/M. muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt Margarethen/M. den zehnten Platz in der Tabelle ein. Die Defensive des SC Margarethen/M. muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 27-mal war dies der Fall. Margarethen/M. erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Der ATSV Fischamend liegt im Klassement nun auf Rang acht. Gewinnen hatte bei den Gästen zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

2. Klasse Ost: SC Margarethen/M. – ATSV Fischamend, 2:2 (2:2)

  • 9
    David Pachhammer 1:0
  • 20
    Marcel Ebinger 1:1
  • 26
    Stefan Sandriesser 1:2
  • 39
    David Pachhammer 2:2

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?