Vereinsbetreuer werden

Furios in die Sommerpause! Stixneusiedl schickt Sarasdorf/T. mit Packung nach Hause

SV Stixneusiedl
Sarasdorf/T. SC

2. Klasse Ost: Der Sarasdorf/T. SC kassierte zum Saisonabschluss vor rund 120 Besuchern eine 0:6-Klatsche gegen den SV Stixneusiedl/Gallbrunn. Der SV Stixneusiedl hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Bereits das Hinspiel hatte Stixneusiedl für sich entschieden und einen 4:1-Sieg gefeiert.

Sarasdorf geriet in der 16. Minute durch Juray Török ins Hintertreffen. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Johann Pany schnürte einen Doppelpack (20./38.), sodass der SV Stixneusiedl/Gallbrunn fortan mit 3:0 führte. Zur Halbzeit blickte der SV Stixneusiedl auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Der vierte Streich von Stixneusiedl war David Packa vorbehalten (48.). Durch ein Eigentor von Florian Ackermann verbesserte der SV Stixneusiedl/Gallbrunn den Spielstand auf 5:0 für sich (58.). Eigentlich war der Sarasdorf/T. SC schon geschlagen, als Pany das Leder zum 0:6 über die Linie beförderte (59.). Der Unparteiische pfiff schließlich das Spiel ab, in dem der SV Stixneusiedl bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Dreierpack von Pany

Zum Aufstieg langte es diese Spielzeit nicht für Stixneusiedl. Die sehr gute Platzierung hinter dem Aufstiegsrang stimmt in Hinblick auf die kommende Saison jedoch hoffnungsfroh. Auf den herausragenden Angriff konnte sich der SV Stixneusiedl/Gallbrunn verlassen. 111 Tore markierte die Offensivabteilung im Verlauf der Saison. Für den SV Stixneusiedl lief in dieser Spielzeit nahezu alles nach Plan, wie die Statistik von 20 Siegen, vier Remis und nur zwei Pleiten eindrucksvoll belegt. Stixneusiedl scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende neun Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Nach allen 26 Spielen findet sich Sarasdorf in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der 2. Klasse Ost vorbereiten. Mit dem dürftigen Torverhältnis von 40:76, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für den Gast eine enttäuschende Spielzeit vorüber. Die Verantwortlichen des Sarasdorf/T. SC werden ein ernüchterndes Saisonfazit ziehen. Gerade einmal neun Siege und zwei Remis brachte Sarasdorf zustande. Demgegenüber stehen satte 15 Niederlagen.

2. Klasse Ost: SV Stixneusiedl/Gallbrunn – Sarasdorf/T. SC, 6:0 (3:0)

  • 59
    Johann Pany 6:0
  • 58
    Eigentor durch Florian Ackermann 5:0
  • 48
    David Packa 4:0
  • 38
    Johann Pany 3:0
  • 20
    Johann Pany 2:0
  • 16
    Juray Toeroek 1:0