Steigerung nach schwachem Start - Großkadolz will im Frühjahr mehr Punkte sammeln

Im letzten Jahr belegte SC Großkadolz noch den elften Platz in der 2. Klasse Pulkau, in der Saison 2017/18 erwischte die Mannschaft in der zusammengelegten 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal keinen guten Start und verlor unter anderem gegen Guntersdorf 1:11. Im Laufe der Hinrunde wurden die Leistungen des Teams aber besser, der Verein sammelte im Herbst insgesamt sechs Zähler und liegt auf Platz 13 der Liga. Der Kader wird in der Winterpause weitgehend unverändert bleiben, im Frühjahr will Großkadolz die Punkteausbeute erhöhen.

Selbstvertrauen soll zurückkommen

"Wir haben in den ersten Runden der Herbstmeisterschaft sehr schwach gespielt, die Mannschaft hatte in dieser Phase kein Selbstvertrauen. Dann konnten wir drei Matches in Folge punkten und es wurde besser, im Finish haben wir durchaus aufgezeigt, im letzten Match gegen Ziersdorf lagen wir lange in Front, kassierten danach leider noch eine Niederlage. Insgesamt war der Beginn der Meisterschaft für uns eine Katastrophe, danach wurde es besser", lautet die Bilanz von Sektionsleiter Ernest Gartler.

Verbessrungsmöglichkeiten für das Frühjahr sieht Ernest Gartler vor allem in einem Bereich: "Wir müssen vor allem das Selbstvertrauen der Spieler wieder stärken, wir haben im Herbst auch viele Chancen nicht genutzt und haben teilweise auch einen 2:0 Vorsprung nicht über die Zeit gebracht, deshalb hat die Punkteausbeute nicht gestimmt."

Am Samstag startet Großkadolz in die Vorbereitung auf die Rückrunde, ab 10. Februar startet der Verein auch mit den Testmatches, wobei dreimal auf Kunstrasen gespielt wird und insgesamt fünf Begegnungen geplant sind. Im Kader gab es bis jetzt noch keine Veränderungen, es sind laut dem Sektionsleiter auch keine Transfers geplant, nur wenn sich etwas anbietet, könnte der Verein noch tätig werden. Angesprochen auf die Ziele für das Frühjahr meint Ernest Gartler: "Wir wollen mehr Siege einfahren als noch in der ersten Saisonhälfte, zudem auch mehr Punkte machen als im Herbst."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten