Nach unerfreulichem Herbst - Haugsdorf stellt Team breiter auf

In der letzten Meisterschaft in der 2. Klasse Pulkautal landete AFC Haugsdorf mit fünf Zählern an der 12. und letzten Stelle, diese Saison tritt das junge Team in der neuen 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal an. Der Herbst verlief insgesamt nicht so wie gehofft, nur gegen Sigmundsherberg gelang ein voller Erfolg und mit fünf Punkten wurde die Hinrunde auf Rang 14 beendet. Die Vereinsverantwortlichen reagierten darauf in der Pause, ein neuer Coach ist mit an Bord und der Kader wurde umgebaut, dabei gleich acht Spieler geholt. Im Frühjahr will man noch einen Sprung nach oben schaffen.

Defensive soll stabilisiert werden

"Der Herbst war für uns nicht erfreulich, wir haben wie andere Teams auch in den letzten Jahren vermehrt auf die jungen eigenen Spieler gesetzt und wollten diese fördern. Der Trend in den letzten Jahren war ja, dass ein Verein nach dem anderen zusperren muss, wir wollten uns auf eine gesunde Basis stellen und die Jugend forcieren. Wir sind im Herbst unter unseren Erwartungen geblieben, jetzt wollten wir etwas ändern, damit auch bei den jungen Akteuren wieder die Freude zurückkehrt", erklärt Sektionsleiter Bernhard Diem die Situation bei Haugsdorf.

Der Verein hat daher in der Winterpause ein wenig in die Hand genommen und hat das Team besser aufgestellt, insgesamt stießen acht Akteure in den Kader. Mit Robert Bolebruch wurde aus der Slowakei ein neuer Legionär geholt, Martin Eisner kam von Rabensburg und Adnir Gurdic von Sitzendorf. Sebastian Novotny war zuletzt bei SV Aspern, Mario Hornig bei Blau Weiß Wien. Die weiteren Zugänge sind Daniel Hammer (Weissenbach), Christian Lieleg (Vorwärts Wien 2016) und Manuel Edletitsch (zuletzt Breitenwaida). Auch auf der Trainerposition gab es eine Veränderung, Herbert Steinacher wurde als neuer Coach präsentiert. Bei den Transfers wurde laut Bernhard Diem auch darauf geachtet, dass das Team in der Defensive im Frühjahr stabiler auftreten kann.

Längere Vorbereitung möglich

Die Mannschaft traf sich im Winter zunächst in der Halle, mit den neuen Spielern wurde am 13. Februar die Vorbereitung auf das Frühjahr gestartet. Bisher wurde zweimal auf Kunstrasen getestet, da die erste Rückrunde witterungsbedingt abgesagt werden könnte und der Verein in der zweiten Runde spielfrei ist, kann Haugsdorf auf eine Verlängerung der Vorbereitung hoffen. Diese Woche hat der Verein noch zwei Tests geplant, nächste Woche ist auch noch ein Vorbereitungsmatch.

"Wir wollen in der Tabelle noch weiter nach vorne kommen, ein einstelliger Tabellenplatz ist möglicherweise für uns noch erreichbar. Die Teams befinden sich alle, bis auf die ersten Drei, auf ähnlichem Niveau, wir wollen konstanter auftreten und unser Punktekonto ausbauen", so Bernhard Diem zur Frage nach den Zielen für das Frühjahr.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten