Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Pulkautal/Schmidatal

Torfabrik der Liga - Pulkau will starken dritten Platz im Frühjahr halten

Nach Platz 6 in der vorigen Saison erwischte SV Pulkau in der laufenden Meisterschaft einen etwas holprigen Start und verlor in den ersten sechs Runden dreimal. Nach Umstellungen kam das Team aber in Fahrt und kletterte mit guten Ergebnissen und Leistungen in der Tabelle sukzessive nach oben, nach fünf Siegen in Serie überwintert der Verein mit 25 Punkten auf dem absolut zufriedenstellenden dritten Platz in der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal. Im Frühjahr will man im Umschaltspiel nach hinten noch verbessert auftreten, Platz 2 ist in der Rückrunde für Pulkau sogar noch möglich.

Legionäre besser zur Geltung gebracht

"Der Anfang der Saison war von uns nicht so berauschend, von Match zu Match ist es aber besser geworden. Wir haben das System umgestellt, damit unsere tschechischen Legionäre besser zur Geltung kommen, mit Jiri Mica haben wir so den Führenden der Torschützenliste in unseren Reihen und konnten viele Tore erzielen. Mit dem am Ende noch erreichten dritten Platz sind wir sehr zufrieden", zieht Pulkaus Sektionsleiter Martin Machotka eine positive Bilanz über die vergangenen Monate.

"Verbessern können wir uns noch in der Verteidigung, wenn wir Konter bekommen, waren wir im Herbst anfällig und kassierten daraus auch relativ viele Gegentore. Hier werden wir auch in den nächsten Wochen ansetzen", ergänzt Machotka. Ende Jänner startet Pulkau in die Vorbereitung auf die Rückrunde, sechs Testspiele sind dabei geplant.

"Ziersdorf wird sich den Titel nicht mehr nehmen lassen"

In der Transferzeit soll es beim Tabellendritten relativ ruhig bleiben und es sind keine wirklichen Veränderungen im Kader geplant, im Herbst blieb Pulkau von gröberen Verletzungen verschont und es fehlen nur zwei Langzeitverletzte. Gernot Nebenführ fällt noch länger aus, Gerhard Schön arbeitet an seinem Comeback und wird wieder zurück zur Mannschaft stoßen.

Angesprochen auf die Ziele für die zweite Saisonhälfte meint Martin Machotka: "Wir werden versuchen, den dritten Platz zumindest halten zu können. Im Sommer war unser Saisonziel ein Top 5-Platz, jetzt wäre sogar der zweite Rang aus eigener Kraft noch möglich. Ich denke, dass Guntersdorf sich im Frühjahr stark präsentieren wird, Ziersdorf ist aber schon zu weit weg und sie werden sich nicht mehr so viele Schnitzer erlauben, sie sind der Favorit auf den Titel."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung