2. Klasse Pulkautal/Schmidatal

Abgänge gut kompensiert - Haugsdorf hofft auf weitere Steigerung im Frühjahr

Letzte Saison kassierte AFC Haugsdorf 129 Tore, sammelte insgesamt 12 Punkte und landete an der 14. Stelle der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal. Im vergangenen Herbst steigerte sich die Mannschaft, es gab zwar noch teilweise klare Niederlagen, andererseits hielt der Verein schon bei vielen Matches gut mit und feierte drei Siege. Zehn Punkte bedeuten zur Saisonhälfte Platz 13. "Im Vergleich zum Vorjahr war unsere Mannschaftsleistung konkurrenzfähiger, man hat gesehen, dass Potential im Team steckt. Durch den einen oder anderen individuellen Fehler haben wir in der Hinrunde noch unnötig Punkte liegen gelassen, so wie beim 0:1 gegen Großkadolz oder gegen Manhartsberg, gegen die wir nach 3:0 Führung noch verloren. Sonst würden wir in der Tabelle sogar noch besser dastehen", analysiert Haugsdorfs stellvertretender Sektionsleiter Bernhard Diem die letzten Monate.

"Ich wünsche mir noch einen einstelligen Tabellenplatz"

Gestern startete Haugsdorf wieder mit dem Mannschaftstraining, zunächst trifft man sich noch in der Halle oder bei Laufeinheiten. In den ersten Wochen wird Kondition getankt, um für 90 Minuten Luft zu haben und um noch konkurrenzfähiger zu werden. Die Testspiele werden sowohl auf Kunstrasen, als auch auf Naturrasen ausgetragen, sieben sind insgesamt geplant.

Im Kader kam es beim 13. der Liga zu wenigen Änderungen, Tormann Michael Heisinger und der verletzt gewesene Mario Hornig wechselten in die 2. Klasse Marchfeld zu Gänserndorf. Im Gegenzug stießen zwei Spieler zur Mannschaft von Haugsdorf, Wolfgang Horn war zuletzt der zweite Tormann bei Gunterdorf, hat beim neuen Verein mehrere Bekannte und wird als 1er-Tormann geholt. Zudem spielt nun Ivo Petrovic mit seinen Brüdern bei Haugsdorf, er war zuletzt bei Hollabrunn. Der 17-jährige ist laut Diem technisch stark, hat Potential und kann im Mittelfeld oder ganz vorne auflaufen. Die Transferaktivtäten sind damit grundsätzlich abgeschlossen, es ist vom Verein aus nicht mehr geplant, tätig zu werden.

Auf die Frage nach den Zielen und Erwartungen für das Frühjahr antwortet Bernhard Diem: "Ich persönlich wünsche mir, dass wir diese Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz abschließen. In den letzten Jahren waren wir immer ganz hinten drinnen, wenn wir jetzt nach oben noch etwas zulegen können, werden auch wieder mehr Zuschauer kommen und der Verein wird für den einen oder anderen Spieler auch interessanter."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten