Begeisterung beim SC Guntersdorf groß

Die Stimmung innerhalb der Mannschaft hätte im Herbst nicht besser sein können. Dies wirkt sich auch auf die Ergebnisse aus und im Frühjahr ist somit noch einiges möglich.

 

Spitze in Reichweite

Mit 14 Punkten aus 9 Spielen gehört der SC Guntersdorf mit zu den Punktbesten im engen Tabellenmittelfeld. Auf den Drittplatzierten SV Manhartsberg fehlen beispielsweise lediglich zwei Zähler. Außerdem zeigte man in der Herbstrunde groß auf, als man dem momentanen Tabellenführer SV Eintracht Pulkautal beim 1:2 Auswärtserfolg die bisher einzige Niederlage zufügte. Somit fällt das Fazit auch für Sektionsleiter Markus Huber durchwegs positiv aus: „Grundsätzlich bin ich zufrieden mit der Herbstrunde. Unsere komplett neu zusammengewürfelte Mannschaft hat eine Zeit gebraucht, bis sie sich gefunden hat. Spätestens mit dem Sieg gegen Eintracht Pulkautal hat man gesehen, dass wir alle besiegen können.“ In einem Satz zusammengefasst meint Huber, dass man „an einem schlechten Tag gegen jeden verlieren, aber an guten auch gegen alle Vereine aus der Liga gewinnen kann.“

„Begeisterung war großartig“

Erklären lassen sich die guten Ergebnisse für den Sektionsleiter wie folgt: „Die Begeisterung zum Sport war bei allen Spielern großartig. Wir hatten eine enorme Steigerung der Trainingsbeteiligung im Vergleich zu den Vorjahren.“ Lediglich auf der Stürmerposition wird man in Guntersdorf Handlungsbedarf haben. Dabei befinde man sich jedoch „schon in Gesprächen“, um diese vakante Position nachbesetzen zu können. Zusätzlich ist Sektionsleiter Huber erfreut, im Frühjahr „drei, vier junge Spieler zur Herrenmannschaft dazustoßen zu lassen und sie auf das Tempo im Erwachsenenfußball vorzubereiten.“ Anders sieht es mit den Planungen zur Vorbereitung aus: „Keiner weiß, wann und wie trainiert werden darf. Vorbereitungsspiele habe ich noch keine ausgemacht. Die Planung beginnt, nachdem die Regierung den klaren Fahrplan vorgibt.“ Abschließend wünscht Markus Huber „noch allen Funktionären, Spielern und Helfern ein gutes Jahr und vor allem Gesundheit.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter