Asparn behält auch in Fallbach die weiße Weste

Die Gäste aus Asparn stellten durch Marwin Mitteregger früh die Weichen auf Sieg, machten in Halbzeit zwei durch Treffer von Adam Novotny und Daniel Ertl alles klar. Für die Pummer-Elf war es im Nachtragsspiel der 1. Runde der dritte Sieg in Folge, der die Tabellenführung in der 2. Klasse Pulkautal einbrachte. Fallbach hingegen bezog die erste Niederlage. Jetzt Trainingslager buchen!

120 Zuschauer kamen zum Spitzenspiel der 2. Klasse Pulkautal. Zurecht, denn es war klar zu erkennen, dass am Ende der Saison beide Mannschaften im oberen Drittel zu finden sein werden. "Es war eine gute Partie von beiden Mannschaften", so Asparn-Trainer Gerhard Pummer, der vor allem seine Defensive lobte: "Wir sind hinten sehr gut gestanden." So wie beim 1:0, als Torhüter Peter Kmecik einen Fallbacher Eckball abfing, sofort auf Marwin Mitteregger ausschoss. Dieser zog aufs Tor und traf nach einer viertel Stunde zum 1:0. Ein blitzsauberer Konter.

Tor des Jahres

Fallbach selbst fand zwar ein paar Chancen vor, Kmecik hatte aber alles fest im Griff. Unmittelbar nach der Pause sollte den Fans der Mund offen bleiben. Denn nach einem Outeinwurf kam der Ball zu Adam Nowotny, der aus 20 Metern von der rechten Seite genau ins Kreuzeck abzog. "Das war ein Traumtor", jubelte Pummer nach dem 2:0. Fallbach machte in der Folge auf und bot Asparn dadurch jede Menge Platz. Die Gäste nutzten dies in der 81. Minute aus, liefen zu dritt auf Torhüter Christian Stürbl zu. Novotny legte quer und Daniel Ertl schob zum 3:0-Endstand ein.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten