Nach ausgeglichener erster Hälfte - Ziersdorf dreht Match gegen Manhartsberg

SV Ziersdorf
SV Manhartsberg

In der 25. Runde der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal duellierten sich der Tabellendritte SV UNIQA Ziersdorf und der Tabellenvierte SV Manhartsberg. Beide Vereine konnten ihre letzten Begegnungen gewinnen und hatten damit viel Selbstvertrauen getankt, das letzte direkte Duell gewann Ziersdorf nach Pausenrückstand noch 3:1.


Gäste gehen nach Doppelschlag in Führung

170 Zuschauer sind zum Spitzenspiel der 25. Runde gekommen, sie sehen in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Match, bei dem die Hausherren Etas mehr vom Spiel haben. Ziersdorf geht auch relativ rasch in Führung, nach Angriff aus dem Zentrum zur linken Seite setzt sich David Steiner In Minute 13 durch und kann sich als Torschütze zum 1:0 feiern lassen.

Manhartsberg ist im ersten Abschnitt aber das gefährlichere Team und gleicht postwendend nach einem Outeinwurf aus. Florian Warbinek wird freigespielt und erzielt in der 15. Minute das 1:1. Wenige Angriffe später gehen die Gäste sogar in Führung, die Heimelf bekommt nach einer Ecke den Ball nicht richtig weg, Christian Nöstelbacher nützt in Minute 24 diese Unsicherheit und verwertet zum 1:2. Das Match bleibt danach spannend und bis zur Pause ausgeglichen, Ziersdorf geht mit einem Rückstand in die Kabine.

David Steiner mit Triple-Pack

Nach dem Seitenwechsel ändert sich der Charakter des Matches, die Gastgeber übernehmen nun das Kommando und erspielen sich gute Möglichkeiten. Rasch gelingt Ziersdorf auch der Ausgleich, nach einem Corner in der 56. Minute verwertet David Steiner zum 2:2.

In der Folge drängt das Heimteam auf die Führung, Manhartsberg versucht zwar weiter dagegenzuhalten, wird aber im zweiten Durchgang in der Offensive nicht mehr so gefährlich. In der Schlussphase dreht Ziersdorf das Match komplett, nach einem Angriff über mehrere Stationen trifft Martin Zuzic in Minute 74 nach Stanglpass zum 3:2. Wenige Angriffe später erhöht die Heimelf das Torkonto, David Steiner versenkt nach 79 Minuten den Ball per Freistoß ins Kreuzeck zum 4:2. Kurz darauf klingelt es ein letztes Mal im Kasten der Gäste, nach schöner Kombination und Stanglpass beweist Jan Hromek in Minute 82 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 5:2, dem gleichzeitigen Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Alexander Sattler (Sektionsleiter Ziersdorf): "Die erste Hälfte war ziemlich ausgeglichen, wir waren etwas spielbestimmender, Manhartsberg aber gefährlicher und die Gäste gingen 2:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel haben wir uns Chancen um Chancen herausgespielt, uns hat auch in die Karten gespielt, dass der etatmäßige Tormann beim Gegner gefehlt hat. Aufgrund der zweiten Hälfte war der Sieg verdient."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten