Wichtiger Sieg - Ziersdorf setzt sich im Spitzenspiel gegen Hadres durch

SV Ziersdorf
UFC Hadres/M.

Am Sonntag empfing SV UNIQA Ziersdorf vor eigenem Publikum den Tabellenfünften UFC Hadres/M.. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und die Serie ungeschlagener Spiele fortgeführt werden. Hadres blieb die letzten beiden Begegnungen ohne Sieg und kassierte gegen Zellerndorf die erste Saisonniederlage, nun wollte man wieder auf die Erfolgsspur zurück. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte beim 2:2 geteilt.

Ausgeglichene erste Halbzeit

180 Fans wollen sich das Spiel nicht entgehen lassen, die beiden Teams stehen im ersten Durchgang in der Defensive über weite Strecken kompakt und versuchen keine Fehler zu begehen. Die Begegnung ist in der ersten Hälfte relativ ausgeglichen, Ziersdorf ist um den Tick gefährlicher und erarbeitet sich die besseren Chancen.

Hadres ist ersatzgeschwächt angetreten, hält aber gut dagegen und die Partie damit offen, nach vorne werden die Gäste im ersten Durchgang aber nur selten richtig zwingend. Die beste Möglichkeit auf die Führung hat das Heimteam, Martin Zuzic überhebt aus 40 Metern den Gästegoalie, der Ball geht aber an die Latte. Die Hausherren reklamieren in Hälfte 1 einmal vergeblich einen Elfmeter, es bleibt bis zur Pause beim 0:0.

Siegestor kurz nach Wiederbeginn

Ziersdorf kommt im zweiten Durchgang besser aus den Startlöchern und geht rasch in Front, die Heimelf spielt schön von hinten heraus auf die linke Seite, Jan Hromek legt per Stanglpass auf, den ersten Abschluss von David Steiner kann der Gästekeeper noch parieren. Gernot Traxler ist in Minute 48 beim Abpraller zur Stelle und netzt zum 1:0 ein.

Das Match wird nach dem Führungstor härter, Florian Schmidt verletzt sich nach einem Foul an der Schulter. Hadres muss nach dem Gegentor nach vorne mehr riskieren, kann die gegnerische Abwehr an diesem Nachmittag aber nicht überwinden. Ziersdorf kommt in der Schlussphase noch zu drei sehr guten Chancen auf den zweiten Treffer, das Spiel bleibt aber bis zum Schluss spannend, ehe die Heimelf einen wichtigen 1:0 Erfolg feiert 

Stimme zum Spiel:

Alexander Sattler (Sektionsleiter Ziersdorf): "In der ersten Hälfte war es ein relativ ausgeglichenes Match, wir hatten aber die besseren Chancen und hätten einen Elfmeter bekommen müssen, kurz nach der Pause gingen wir in Führung. Das Spiel wurde zunehmend hektisch und es gab leider harte Fouls, die nicht dementsprechend geahndet wurden, wir haben hinten nichts zugelassen. Es war sicher ein Vorteil, dass der Gegner ersatzgeschwächt war, unser Team hat von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert agiert, das ist derzeit unser großes Plus."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten