Spielberichte

Sieg nach Blitzstart - Eintracht Pulkautal bringt Vorsprung gegen Zellerndorf über die Zeit

Eintr. Pulkautal
SV Zellerndorf

SV Eintracht Pulkautal empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten SV Zellerndorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren, nachdem man in der Vorwoche knapp gegen Manhartsberg das Nachsehen hatte. Zellerndorf setzte sich vergangene Runde mit 1:0 gegen Roggendorf durch und würde mit einem Sieg den zweiten Rang verteidigen. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Zellerndorf mit 3:0 für sich.


Rascher Führungstreffer

Zellerndorf muss im Derby vor rund 200 Fans auf einige Stammkräfte verzichten und gerät rasch in Rückstand, den ersten Abschluss von Matthias Dundler kann der Ersatzkeeper noch abwehren, Florian Eser ist in Minute 2 aber zur Stelle und netzt zum 1:0 ein.

Die Heimelf ist in der Folge die bessere Mannschaft und kontrolliert das Geschehen, Eintracht Pulkautal erarbeitet sich mehrere gute Möglichkeiten auf den zweiten Treffer, kann diese aber nicht nutzen. Zellerndorf präsentiert sich im Laufe des Spiels zweikampfstark, kann nach vorne aber nur wenige Akzente setzen und geht mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Gäste drängen am Schluss vergeblich

Im zweiten Abschnitt bleibt die Partie temporeich und zweikampbetont, die Hausherren sind zunächst das gefährlichere Team und kommen zu Chancen durch Michael Schwab und Michal Meznik, der Gästekeeper ist aber am Posten.

Kurz vor dem Ende ist das Heimteam aber nur noch zu zehnt, Oliver Dundler sieht in der 88. Minute die Ampelkarte. Zellerndorf wirft noch einmal alles nach vorne und kommt in der 92. Minute zu einer Großchance auf den Ausgleich, der Abschluss ins lange Eck wird vom heimischen Tormann aber mit einer großartigen Parade abgewehrt und Eintracht Pulkautal bringt den knappen Vorsprung im Derby über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Manfred Stiedl (Trainer Eintracht Pulkautal): "Wir sind sehr gut gestartet und fanden nach dem raschen ersten Tor sehr gute Chancen auf einen höheren Vorsprung vor. In der zweiten Hälfte hatten wir die klaren Chancen, nach dem Ausschluss haben wir mit Mann und Maus verteidigt und brachten nach einer starken Defensivleistung den Sieg über die Zeit."

Die Besten bei Eintracht Pulkautal: Jörg Schaludek (TW), Roland Frey (IV), beide 6er.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten