Torreiches Match mit glücklichem Sieg - Meister Ziersdorf gewinnt nach Lucky-Punch gegen Eintracht Pulkautal

SV Ziersdorf
Eintr. Pulkautal

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste SV UNIQA Ziersdorf in der 23. Runde der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal auf den Tabellenfünften SV Eintracht Pulkautal. Ziersdorf steht schon als Meister und Aufsteiger fest, nach dem Kantersieg gegen Ravelsbach will man in den letzten Runden noch guten Fußball zeigen. Eintracht Pulkautal feierte vergangene Woche einen verdienten 1:0 Erfolg über Zellerndorf und wollte nun auch den Meister in Bedrängnis bringen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:3 zugunsten von Ziersdorf.


Ausgeglichenes Spiel

130 Fans sehen von Beginn weg ein mehr als ausgeglichenes Match, Eintracht Pulkautal fordert den Meister von der ersten Minute und geht auch rasch durch Matthias Dundler in Führung (2.). Die Heimelf weiß aber eine rasche Antwort, David Steiner trifft in der 17. Minute zum 1:1.

Mitte des Durchganges ist wieder das Gästeteam an der Reihe, Matthias Dundler beweist in Minute 31 mit dem 1:2 Goalgetter-Qualitäten und trifft per direktem Freistoß. Nue wenige Angriffe später ist das Match wieder ausgeglichen, Toptorschütze David Steiner bewahrt in der 40. Minute kühlen Kopf und netzt zum 2:2 ein. Noch vor der Pause dreht Ziersdorf das Match komplett, David Stark nützt in Minute 42 eine Möglichkeit und sorgt für das 3:2.

Lucky-Punch in der Nachspielzeit

Auch im zweiten Abschnitt geht es munter weiter, die Gäste sind mehr als ebenbürtig und stellen durch Matthias Bauer rasch auf 3:3 (51.). Erneut legt aber Ziersdorf vor, Mitte der zweiten Halbzeit stellt Jan Hromek den alten Abstand wieder her (66.).

In der Schlussphase überschlagen sich die Ereignisse, zunächst gleicht Matthias Dundler in Minute 81 per Elfmeter und damit seinem dritten Tor zum 4:4 aus und Eintracht Pulkautal findet danach Möglichkeiten auf die Entscheidung vor. Ziersdorf wirft danach alles nach vorne und schafft mit dem letzten Angriff den Sieg. Nach einem Freistoß wird der erste Abschluss vom Tormann abgewehrt, in Minute 94 drückt Clemens Riepl den Ball über die Linie und stellt den 5:4 Endstand her. 

Stimme zum Spiel:

Alexander Sattler (Sektionsleiter Ziersdorf): "Wenn man fix Meister ist, fehlen dann vielleicht 5%. Der Gegner war mehr als ebenbürtig und sie hatten nach dem 4:4 die Chancen auf den fünften Treffer. Wenn man ganz oben steht, gewinnt man auch so ein Spiel, es war gegen einen guten Gegner ein glücklicher Sieg und Eintracht Pulkautal hätte sich zumindest ein Remis verdient gehabt."

Die Besten: Clemens Riepl (IV), David Stark (LA) bzw. Matthias Dundler (Off.).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten