Zellerndorf kassiert deutliche Niederlage gegen Manhartsberg

SV Manhartsberg
SV Zellerndorf

2. Klasse Pulkautal/Schmidatal: Gegen Manhartsberg holte sich Zellerndorf eine 0:3-Schlappe ab. Der SV Manhartsberg ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Zellerndorf vor rund 90 Besuchern einen klaren Erfolg.

Manhartsberg führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Der Gastgeber ging durch Christian Nöstelbacher in der 45 +1. Minute in Führung.

Nöstelbacher erledigte es im Alleingang

Zellerndorf geriet deutlicher in Rückstand, als der SV Manhartsberg auf 2:0 erhöhte (57.). Erneut war es Nöstelbacher, der sich feiern ließ. In ruhiges Fahrwasser brachte der SV Manhartsberg sich, indem man das 3:0 erzielte (80.) - der dritte Treffer von Nöstelbacher. Ein starker Auftritt ermöglichte Manhartsberg am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen den SV Zellerndorf.

Beim SV Manhartsberg greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal neun Gegentoren stellt Manhartsberg die beste Defensive der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal. Der SV Manhartsberg sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf fünf summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und zwei Niederlagen dazu.

Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat Zellerndorf derzeit auf dem Konto.

Manhartsberg setzte sich mit diesem Sieg vom SV Zellerndorf ab und belegt nun mit 16 Punkten den vierten Rang, während die Gäste weiterhin 13 Zähler auf dem Konto haben und den sechsten Tabellenplatz einnehmen. Mit insgesamt 16 Zählern befindet sich der SV Manhartsberg voll in der Spur. Die Formkurve von Zellerndorf dagegen zeigt nach unten.

2. Klasse Pulkautal/Schmidatal: SV Manhartsberg – SV Zellerndorf, 3:0 (1:0)

  • 46
    Christian Noestelbacher 1:0
  • 57
    Christian Noestelbacher 2:0
  • 80
    Christian Noestelbacher 3:0