Vereinsbetreuer werden

Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf bezwingt Eintracht Pulkautal

Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf
Eintr. Pulkautal

2. Klasse Pulkautal/Schmidatal: Die SG Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf gewann das Samstagsspiel gegen den SV Eintracht Pulkautal vor knapp 80 Zuschauern mit 3:1. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf die Nase vorn. Eintr. Pulkautal war im Hinspiel gegen Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf. in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 5:0-Sieg eingefahren.

Roland Eder war früh zur Stelle und markierte das 1:0 der SG Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf (15.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (44.) schoss Thomas Gepp einen weiteren Treffer für den Gastgeber. Mit der Führung für Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf ging es in die Halbzeitpause. Für ruhige Verhältnisse sorgte Vojtech Brabec, als er das 3:0 für Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf. besorgte (68.). Oleksiy Chereda beförderte das Leder zum 1:3 des SV Eintracht Pulkautal über die Linie (72.). Nach der Beendigung des Spiels durch den Referee feierte die SG Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf einen dreifachen Punktgewinn gegen Eintr. Pulkautal.

Eintracht Pulkautal verliert Kontakt nach oben

Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Leistungssteigerung von Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf. lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo die SG Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf einen deutlich verbesserten vierten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang elf ab. Durch die drei Punkte gegen den SV Eintracht Pulkautal verbesserte sich Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf auf Platz neun. Die Spielgemeinschaft bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, drei Unentschieden und zehn Pleiten. Die SG Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Trotz der Niederlage fiel Eintracht Pulkautal in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier. Zehn Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem SV Eintracht Pulkautal auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Am nächsten Sonntag reist Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf zum SV Pulkau, zeitgleich empfängt Eintr. Pulkautal den USV Nappersdorf.

2. Klasse Pulkautal/Schmidatal: SG Sigmundsherberg/Klein-Meiseldorf – SV Eintracht Pulkautal, 3:1 (2:0)

  • 72
    Oleksiy Chereda 3:1
  • 68
    Vojtech Brabec 3:0
  • 44
    Thomas Gepp 2:0
  • 15
    Roland Eder 1:0