Vereinsbetreuer werden

Knapper Erfolg für Ravelsbach gegen Pleißing/W.

USV Pleißing/W.
SV Ravelsbach

2. Klasse Pulkautal/Schmidatal: Nach 90 Minuten im letzten Match der Saison verlor Pleißing/W. 2:3 und verließ den Platz wie so oft in dieser Saison ohne Punkte. Die Überraschung blieb aus, sodass der Gastgeber vor etwas mehr als 50 Zuschauern eine Niederlage kassierte. Das Hinspiel fand nach umkämpften 90 Minuten mit Ravelsbach einen knappen 3:2-Sieger.

Paul Parkner machte in der 31. Minute das 1:0 der Gäste perfekt. Der SV Ravelsbach führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Lukas Waltner schoss die Kugel zum 2:0 für Ravelsbach über die Linie (63.). In der 66. Spielminute setzte sich Ravelsbach erneut durch und Tobias Österreicher erzielte das vorentscheidende 3:0. Stefan Weber ließ sich in der 71. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:3 für den USV Pleißing/W. Kurz vor Ultimo war noch Jan Mikloska zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von Pleißing/W. verantwortlich (86.). Der USV Pleißing/W. steigerte sich nach desolatem Beginn im Laufe der Partie. Unterm Strich erwies sich der Rückstand jedoch als zu groß, als dass Pleißing/W. etwas hätte mitnehmen können.

Der SV Ravelsbach wird starker Dritter

Nach allen 24 Spielen findet sich der USV Pleißing/W. in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal vorbereiten. Zum Saisonabschluss weist Pleißing/W. lediglich vier Siege vor, denen drei Remis und 17 Niederlagen gegenüberstehen. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der USV Pleißing/W. alles andere als zufrieden sein. Vier Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Nach allen 24 Spielen steht der SV Ravelsbach auf dem dritten Tabellenplatz. Im gesamten Saisonverlauf holte Ravelsbach 14 Siege und drei Remis und musste nur sieben Niederlagen hinnehmen.

2. Klasse Pulkautal/Schmidatal: USV Pleißing/W. – SV Ravelsbach, 2:3 (0:1)

  • 86
    Jan Mikloska 2:3
  • 71
    Stefan Weber 1:3
  • 66
    Tobias Oesterreicher 0:3
  • 63
    Lukas Waltner 0:2
  • 31
    Paul Parkner 0:1