2. Klasse Steinfeld

Punktuelle Veränderungen beim Tabellenführer - Bad Erlach ist auf einem guten Weg

Im letzten Jahr wurde SV Bad Erlach mit neun Punkten Rückstand auf die Spitze Sechster der 2. Klasse Steinfeld, nach einem Auftaktsieg zu Saisonbeginn gegen Lichtenwörth holte das Team in den nächsten beiden Begegnungen allerdings nur einen Zähler. Die Mannschaft kam danach aber auf Touren, gewann die restlichen Partien und überwintert mit neun Punkten Vorsprung an der Spitze der Liga. In der Transferzeit blieb es in Bad Erlach weitgehend ruhig und es kam nur zu einem Legionärswechsel, im Frühjahr will man den eingeschlagenen Weg weitergehen.

Milos Gruber kehrt zurück

"Ich bin mit dem Herbst sehr zufrieden, die Burschen sind von Anfang an voll mitgezogen. Wir mussten zwar durch das Remis gegen Felixdorf und die Niederlage gegen Oed einen Rückschlag hinnehmen, danach haben wir aber neun Spiele in Folge gewonnen. Wir sind auf einem guten Weg, haben aber noch nichts erreicht. Der Verein bleibt auf den Boden, das Frühjahr wird sicher schwieriger, da sich die Gegner auf uns eingestellt haben", fasst Trainer David Blazanovic die Hinrunde zusammen und blickt bereits in die Zukunft.

Am Kader für die Rückrunde hat sich fast nichts verändert, nachdem Zoran Radulovic sein Karriereende bekanntgab holte der Verein Stürmer Milos Gruber, zudem der Kontakt nie abbrach, aus der 3. serbischen Liga zurück. Die Vorbereitung startet in Bad Erlach mit vier Einheiten pro Woche, wobei zunächst der Ausdauerbereich gestärkt wird. Zudem wird ein Trainingslager in Medulin (Kroatien) absolviert, 30 Spieler werden mit an Bord sein und es werden auch die taktischen Komponenten verfeinert.

"Wir haben Respekt vor jedem Gegner"

Bad Erlach wird von vielen Experten der Liga als der Topfavorit auf den Titel gehandelt, David Blazanovic sieht die Rückrunde nicht als Selbstläufer: "Die 2. Klasse Steinfeld ist eine spielerisch starke Liga, es ist alles sehr eng. Jeder kann jeden schlagen, wir haben Respekt vor jeden Gegner und wollen von Beginn weg Vollgas geben. Wir schauen nur auf uns und von Spiel zu Spiel, dann wird man sehen, was herauskommt."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten