Zillingdorf fährt in Wöllersdorf Pflichtsieg ein

Dewoellersdorf atsvzillingdorf svr ATSV Wöllersdorf bleibt in der 2. Klasse Steinfeld bei den Gegnern ein willkommener Punktelieferant: Das Schlusslicht hatte auch im 10. Saisonmatch wenig zu vermelden, kassierte die 10. Niederlage, kam aber gegen Zillingdorf mit dem 1:4 einigermaßen gimpflich davon. Das ernüchternde Torverhältnis von 8:63 ist dennoch ein deutliches Signal dafür, dass es nur besser werden kann.

 

Die Anfangsphase der Parite hatte es in sich: Mohsen Sasani schoss in der 5. Minute für die Gäste die programmgemäße 1:0-Führung heraus, doch nahezu im Konter schlug der krasse Außenseiter zu: Stefan Horvath glückte der 1:1-Augleich, Zillingdorf verlor für einige Augenblicke den Faden. Mit dem 1:2 durch Csaba Fülöp wurde in der 24. Minute die Rangordnung aber wieder hergestellt.

 

Doppelpack von Sasani Mohsen legte die Basis zum Sieg

Nach Seitenwechsel blieb Zillingdorf spielbestimmen, der zweite Treffer von Sasani Mohsen, erzielt nach 61 Minuten, sorgte für einen beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung. Am Ende hatte Zillingdorf die Pflicht erfüllt, der eingewechselte Jörg Lebrecht stellte in der 83. Minute den Endstand von 1:4 her. Nach dem 5. Saisonsieg nehmen Kapitän Martin Kettler und Co. Platz sechs ein.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten