Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kantersieg - Weikersdorf lässt Oed/Waldegg keine Chance

Oed/Waldegg
SV Weikersdorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellendritte WSV Oed/Waldegg in der 8. Runde der 2. Klasse Steinfeld auf den Tabellensechsten SV Weikersdorf. Oed gewann die letzten beiden Begegnungen und wollte den Erfolgslauf weiterführen, um weiter vorne dranzubleiben. Weikersdorf kehrte am letzten Spieltag gegen Lanzenkirchen auf die Siegerstraße zurück und hoffte auch auswärts auf einen Punktezuwachs. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:2 zugunsten von Oed/Waldegg.


Maximilian Rottensteiner mit Doppelpack

Vor 75 Zuschauern bekommt das Gästeteam von Beginn weg das Match unter Kontrolle, Weikersdorf lässt hinten nichts zu und erarbeitet sich die ersten Möglichkeiten. Oed erwischt einen schlechten Tag, die Hausherren finden nicht ins Spiel und kassieren Mitte der ersten Hälfte das erste Gegentor.

Nach Spielverlagerung von rechts hinten auf die linke Seite wird der Ball per Kopf weitergeleitet, in der 22. Minute findet der gegnerische Tormann in Maximilian Rottensteiner seinen Meister, der gekonnt auf 0:1 stellt. Weikersdorf hat das Geschehen danach im Griff und baut den Vorsprung vor der Pause aus, nach Angriff über die linke Seite setzt sich Maximilian Rottensteiner in Minute 40 durch und erzielt das 0:2.

Weikersdorf baut Vorsprung aus

Nachd dem Seitenwechsel kann Oed dem Match keine Wende mehr geben, Weikersdorf kontrolliert die Partie und baut das Torkonto sukzessive aus. Erik Strupat-Predeek zieht in Minute 51 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:3 sein Können unter Beweis.

Mitte der Halbzeit deuten die Hausherren zumindest bei Torschüssen Gefahr an, diese werden aber abgeblockt. Auf der anderen Seite zieht das Gästeteam sein Spiel weiter durch und sorgt für die Entscheidung. Erik Strupat-Predeek ist noch zweimal zur Stelle, schafft damit einen lupenreinen Hattrick und erhöht auf 0:5 (67., 75.). Für Oed kommt es am noch schlimmer, David Kirchberger sieht in der 82. Minute den gelb-roten Karton und muss frühzeitig das Feld verlassen. Die Gäste setzen sich schließlich klar durch und gewinnen zum zweiten Mal in Serie.  

Stimme zum Spiel:

Gernot Gaitzenauer (Trainer Weikersdorf): "In Oed ist es normal nie leicht zu spielen, ich weiß nicht, was mit ihnen bei diesem Spiel los war. Wir hatten das Geschehen von Beginn weg im Griff kreierten Chancen und gingen in Führung. Nach der Pause haben wir nachgelegt, der Gegner hat es uns aber auch zu leicht gemacht. Ich habe Oed deutlich stärker erwartet, der Sieg war am Ende sicher verdient und war nie in Gefahr."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung