Spitzenspiel am vorletzten Spieltag - Sollenau schlägt Zillingdorf

SV Zillingdorf
1. SC Sollenau

In der 25. Runde der 2. Klasse Steinfeld duellierten sich der Tabellenzweite SV Zillingdorf und der Tabellenerste 1. SC Sollenau. Zillingdorf wollte nach mehreren Siegen in Folge im Heimspiel gegen den Meister möglichst Punkte holen. Sollenau stand schon länger als Aufsteiger fest, nun wollte man noch in den letzten beiden Partien scoren und sich würdig aus der Liga verabschieden. Im Herbst endete das direkte Duell mit einem 4:2 für Sollenau.


Seitfallzieher zur Führung

Vor 150 Fans merkt man zwar bei beiden Seien an, dass es um nicht mehr viel geht und die Luft schon etwas draußen ist, die Temas wollen das Match aber unbedingt gewinnen und es entwickelt sich eine relativ ausgeglichene Begegnung. Zillingdorf attackiert früh und wird nach Ballgewinnen gefährlich, die Gäste treffen dafür einmal die Stange und gehen Mitte des Abschnittes in Führung.

Nach einer schönen Aktion über rechts spielt Jailson in der 32. Minute eine perfekte Flanke und Marco Lohr trifft mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 0:1, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Norbert Bela Toth mit Doppelpack

Nach der Pause finden beide Mannschaften erste Möglichkeiten vor, Sollenau stellt nach einer Stunde die Weichen endgültig auf Sieg. In der 60. Minute bewahrt der dieses Mal wieder als Stürmer aufgelaufene Norbert Bela Toth die Ruhe vor dem Tor und netzt zum 0:2 ein.

Kurz darauf erhöht das Gästeteam, der wegen Adduktorenproblemen eigentlich schon auswechselwillige Norbert Bela Toth ist noch einmal zur Stelle und verwertet nach 68 Minuten zum 0:3. Barbosa findet danach die Chance auf das vierte Tor vor, auf der anderen Seite erarbeitet sich auch Zillingdorf noch Möglichkeiten auf zumindest einen Treffer. Es bleibt aber beim 3:0 für Meister Sollenau in einem durchaus guten Match. 

Stimme zum Spiel:

Jürgen Riedl (Trainer Sollenau): "Beide Teams hatten zwei Ausfälle, wir können fehlende Spieler durch die Kaderbreite besser verkraften und gingen in einem guten Spiel in Führung. Es war insgesamt ein ausgeglichenes Match, bei dem wir zeitweise mehr Ballbesitz hatten. Die Luft war sicher etwas draußen und am Ende geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung."

Die Besten bei Sollenau: Norbert Bela Toth (ST), Jailson (RM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten