Sieg trotz Unterzahl - Club 83 Wr. Neustadt schlägt überraschend Winzendorf

SV Winzendorf
Club 83 Wr. N.

In der 1. Runde der 2. Klasse Steinfeld duellierten sich SV Winzendorf und FV Club 83 Wr. Neustadt. Winzendorf wollte nach dem dritten Platz in der Vorsaison möglichst wieder an den damals gezeigten Leistungen anschließen. Club 83 belegte im letzten Jahr nur Rang 12, für die Saison 2019/20 hoffte man auf eine Rangverbesserung. In der letzten Begegnung hatte Winzendorf mit 3:1 das bessere Ende für sich und durfte den Platz jubelnd verlassen.


Zwei Standardsituationen zur Führung

Winzendorf geht als Favorit in die Partie, Club 83 hat aber bei einer guten Vorbereitung Selbstvertrauen getankt, wirkt zu Beginn des Spiels aktiver und darf sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. Arlind Zylfallari verwandelt in Minute 12 einen Freistoß direkt zum 0:1. Winzendorf reagiert auf den Rückstand und will der Partie ein Wende geben, die Gäste stehen aber defensiv sehr gut und lassen aus dem Spiel heraus fast nichts zu. Ein Abschluss der Hausherren landet an der Latte, sonst wird man nur selten gefährlich.

Mitte des Abschnittes erhöht Club 83 sogar den Vorsprung, nach einem Freistoß von Arlind Zylfallari köpfelt Phillip Nussbaumer in der 22. Minute zum 0:2 ein. Das Gästeteam erarbeitet sich in der Folge noch zwei sehr gute Möglichkeiten, bei dem Winzendorf beide Male das Spielgerät noch von der Linie kratzt, Club 83 geht mit einer verdienten Führung in die Pause.

Club 83 hält Vorsprung zu zehnt

Nach Wiederbeginn will es Winzendorf noch einmal wissen und versucht den Gegner in die eigene Hälfte zu drängen. Die Heimelf erzeugt Druck, Club 83 steht in der Defensive aber weiter kompakt. Mitte des Abschnittes sind die Gäste nur mehr zu zehnt, da Manuel Cubert die Ampelkarte sieht.

Winzendorf probiert nun noch einmal alles und drückt in der Schlussphase auf den Anschlusstreffer, Club 83s Abwehr lässt sich aber nicht knacken und die Gäste feiern zum Auftakt der Saison einen überraschenden, aber verdienten Sieg. 

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Fangl (Trainer Club 83 Wr. Neustadt): "Wir haben aus dem Spiel nichts zugelassen und gingen mit einer verdienten Führung in die Pause. Gegen einen Titelkandidaten gelang uns zum Auftakt ein Sieg, auch in Unterzahl haben wir nichts zugelassen und der Dreier geht am Ende in Ordnung."

Die Besten bei Club 83: Alexander Wallek (LM), Arlind Zylfallari (10er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten