Starke Defensivleistung - Pottendorf feiert Auswärtssieg gegen Theresienfeld

SC Theresienfeld
SVg. Pottendorf

Am Samstag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Steinfeld auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SC Theresienfeld und SVg. Pottendorf freuen. Theresienfeld kassierte vor zwei Wochen auswärts gegen Piesting die erste Saisonniederlage und wollte nun wieder auf die Erfolgsspur zurück. Pottendorf holte vergangenes Wochenende gegen Piesting einen Zähler und würde sich mit einem Auswärtssieg weiter im oberen Drittel der Liga festsetzen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Theresienfeld mit 4:2 das bessere Ende für sich.


 

Keine Tore in Halbzeit 1

Theresienfeld muss vor 80 Zuschauern auf den gesperrten Torjäger Baran Tiskaya verzichten, die Heimelf kann daher nicht das gewohnte Offensivspiel aufzeigen und hat Probleme richtige gute Möglichkeiten zu kreieren. Pottendorf findet gut ins Match und bekommt das Geschehen unter Kontrolle, die Gäste stehen in der Defensive sehr gut und lassen wenig zu.

Nach vorne will das Auswärtsteam durch schnelles Umschaltspiel zum Erfolg kommen, wird aber immer wieder wegen vermeintlichen Abseitsstellungen zurückgepfiffen. Theresienfeld wird bei Fehlern des Gegners gefährlich, bis zur Pause bleibt es beim torlosen Remis.

Gäste entscheiden Spiel in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel zeigt Pottendorf ein gutes Spiel und geht relativ rasch in Front, nach einem Angriff von hinten heraus und guter Vorlage in die Gefahrenzone bugsiert Blakaj Argezon in der 57. Minute den Ball aus kurzer Distanz zum 0:1 über die Linie..

Theresienfeld findet weiter nur schwer Mittel gegen die Abwehr des Gegners, bei einem gefährlichen Freistoß aus 20 Metern ist der Gästekeeper zur Stelle. In der Schlussphase sorgt Pottendorf für die Entscheidung, in Minute 78 kommt Blakaj Argezon im 16er an den Ball und spielt noch einmal hoch auf, Daniel Sulic nimmt das Spielgerät mit der Brust an und verwertet per Volley zum 0:2 ins Kreuzeck. Kurz darauf klingelt es wieder im Kasten der Heimelf, bei einer Cornersituation wird der Ball fach in den Rückraum gespielt, Fatih Taskin zieht aus vollem Lauf ab und der Ball landet zum 0:3 Endstand unter der Latte.

Stimme zum Spiel:

Sandro Baumgartner (Obmann Pottendorf): "Wir waren die bessere Mannschaft und unsere Defensive hat fast nichts zugelassen. Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, es hat aber gedauert, bis wir die entscheidenden Treffer erzielten. Der Gegner wurde nur bei einem Freistoß und Fehlern von uns gefährlich, es bestand aber nie die Gefahr, dass wird das Match noch verlieren könnten."

Die Besten bei Pottendorf: Adel Hodzic (IV), Alexander Pulz (LV), Ömer Papak (TW).