Torloses Remis im Spitzenspiel - Winzendorf holt nach starker Leistung Zillingdorf von der Spitze

In der 9. Runde der 2. Klasse Steinfeld hatte Tabellenführer SV Zillingdorf vor eigenem Publikum SV Winzendorf zu Gast. Zillingdorf sammelte in den ersten sieben Saisonspielen sechs Siege und ein Remis ein und wollte den starken Lauf möglichst prolongieren. Winzendorf kam nach holprigem Saisonstart inzwischen in die Gänge und gewann die letzten drei Partien, damit kam man wieder näher an die Top 5 heran. Letzte Saison feierte Zillingdorf in den direkten Duellen beide Male einen vollen Erfolg.

Gäste mit Chancenplus

Vor 150 Fans präsentiert sich das Gästeteam sofort hellwach und ist im ersten Durchgang das deutlich gefährlichere Team. Zillingdorf findet dagegen in Halbzeit 1 nicht richtig ins Match, nach vorne können die Hausherren nur sehr selten Gefahr andeuten. William Merl hat für das Auswärtsteam die erste Chance, sein Kopfball wird vom Gegner aber noch auf der Linie geklärt.

Im Laufe der ersten Halbzeit kreiert Winzendorf weiter gute Chancen, sein Abschluss von Patrick Pilz geht knapp neben das Tor und Philipp Hatzl kann eine gute Möglichkeit nicht zur Führung für die Gäste nützen. Zillingdorf bleibt auf der anderen Seite offensiv vorerst harmlos, geht aber zumindest bei einem torlosen Zwischenstand in die Kabine.

Beide Seiten mit Möglichkeiten auf den Sieg

Im zweiten Abschnitt bleibt das Match spannend, die Gäste werden durch einen Stanglpass von Patrick Pilz gefährlich, den ein Verteidiger in die Hände des Tormannes ablenkt. Florian Breimaier trifft zudem die Latte und prüft mit zwei gefährlichen Freistößen den heimischen Schlussmann. Zu Beginn der Schlussphase werden auch die Gastgeber mit einem Kopfball gefährlich, danach wird es noch einmal turbulent.

In der 75. Minute kommt Zillingdorf zur besten Gelegenheit auf die Führung, Stefan Ruffini zieht volley ab, der Ball landet aber knapp über dem Gehäuse. Auf der anderen Seite tauchen die Gäste noch einmal alleine vor dem Tormann auf, dieser zeichnet sich aber aus und hält das Remis fest. Es bleibt nach einem guten Spiel beim 0:0.

Stimme zum Spiel:

Gerald Haas (Trainer Winzendorf): "Ich möchte meiner Mannschaft ein Riesenlob aussprechen, es war eine der stärksten Spiele, die ich von ihnen gesehen habe. Wir hatten Chancen in Hülle und Fülle, Zillingdorf wurde bis zur Pause nicht gefährlich. In der Schlussphase wurde es turbulent und auch der Gegner kam zu einer guten Möglichkeit, es blieb aber beim 0:0. Meine ganze Mannschaft hat einen ausgezeichnete Leistung gezeigt., es ist bitter, dass wir nur Remis spielten."

Die Besten: Raphael Fischer (TW) bzw. Florian Breimaier (ZM).

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten