Kraftakt! Piesting bezwingt mit letztem Aufgebot Weikersdorf

SV Weikersdorf
SC Piesting

Am Sonntag traf in der 11. Runde der 2. Klasse Steinfeld der Tabellendritte SV Weikersdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellenfünften SC Piesting. Weikersdorf gewann in Runde 10 mit 3:0 gegen Winzendorf und wollte die Siegesserie daheim fortsetzen. Piesting verlor vergangene Woche mit 1:3 gegen Zillingdorf und hatte derzeit mit vielen Ausfällen zu kämpfen, dennoch hoffte man auf einen Punktezuwachs. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Weikersdorf im Juni mit 7:2 das bessere Ende für sich.


 

Piesting mit Blitzstart - Weikersdorf mit mehr Spielanteilen

Piesting ist mit letzten Aufgebot zum Derby angetreten, steht zunächst hinten kompakt und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. Nach einem schnellen Konter ist Armin Sajtovic nach 7 Minuten zur Stelle und trifft zum 0:1.

Weikersdorf lässt sich vom Gegentor nicht beirren, die Gastgeber sind das aktiver Team, haben mehr Spielanteile und übernehmen das Kommando. Die Heimelf hat alles im Griff, kann aber bis zur Pause nur wenige wirklich gute Möglichkeiten kreieren. Piesting verteidigt mit Mann und Maus, nach vorne werden die Gäste auch nur selten aktiv und es bleibt bei der knappen Führung.

Heimelf drängt in den letzten Minuten vergeblich

Nach Wiederbeginn setzt Weikersdorf den Gegner gehörig unter Druck, die Heimelf ist klar überlegen, bringt das Leder aber nicht im Tor unter. Auf der anderen Seite nutzt dagegen Piesting eine der wenigen Möglichkeiten und baut den Vorsprung aus, nach einem Standard verfehlt ein Kopfball das Ziel, Spielertrainer Bernd Brandstätter kommt in der 65. Minute noch einmal ans Leder und zieht aus 20 Metern ab, sein Schuss landet leicht abgefälscht von Robin Gaitzenauer zum 0:2 in den Maschen.

Das Derby wird in der Folge hart geführt, Weikersdorf gibt nicht auf und kommt noch einmal heran. In der 81. Minute und nach einem Zweikampf im Strafraum der Gäste entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Friedrich Hauke zum 1:2 verwandelt. Die Heimelf bekommt die zweite Luft, kreiert Chancen und trifft die Stange, auf der anderen Seite komm Piesting zu zwei Möglichkeiten durch Konter und erkämpft sich am Ende drei Punkte.

Stimme zum Spiel:

Bernd Brandstätter (Spielertrainer Piesting): "Personell haben wir aus dem letzten Loch gepfiffen und überließen dem Gegner das Spiel, nach der frühen Führung haben wir uns nur aufs Verteidigen konzentriert. Nach dem Anschlusstreffer bekam Weikersdorf die zweite Luft, wir haben uns drüber gekämpft. Ich möchte jedem unserer Spieler ein Kompliment aussprechen, die taktischen Vorgaben wurden zu 100% erfüllt und es war ein Kraftakt."

Die Besten bei Piesting: Stefan Hauer (LA), Tim Schwartz (AV), gesamte Abwehrreihe.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten