Niederlage bei Winzendorf: Oed/Waldegg verliert nach fünf Spielen wieder

SV Winzendorf
Oed/Waldegg

Am Samstag verbuchte der SV Winzendorf einen 3:1-Erfolg gegen den WSV Oed/Waldegg. Vor dem Match der 2. Klasse Steinfeld war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Winzendorf vor rund 60 Fans die Nase vorn.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Florian Breimaier brach für den SV Winzendorf den Bann und markierte in der 62. Minute vom Elferpunkt die Führung. Ahmed Elshazli erhöhte den Vorsprung des Heimteams nach 71 Minuten auf 2:0. Durch ein Eigentor von Onur Yildirim verbesserte der Tabellenprimus den Spielstand auf 3:0 für sich (75.). Kurz vor Schluss traf David Kirchberger für Oed/Waldegg (92.). Oeds Roland Sebesta sah in der 90. Minute noch die Rote Karte wegen Beleidigung. Letzten Endes holte Winzendorf gegen den Gast drei Zähler.

Winzendorf ganz oben

Die errungenen drei Zähler gingen für den SV Winzendorf einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Winzendorf ist die funktionierende Defensive, die erst vier Gegentreffer hinnehmen musste. Winzendorf setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sechs Siege auf dem Konto.

Der WSV Oed/Waldegg hat auch nach der Pleite die vierte Tabellenposition inne. Mit beeindruckenden 26 Treffern stellt Oed/Waldegg den besten Angriff der 2. Klasse Steinfeld, jedoch kam dieser gegen den SV Winzendorf nicht voll zum Zug. Vier Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat der WSV Oed/Waldegg derzeit auf dem Konto. Oed/Waldegg baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

2. Klasse Steinfeld: SV Winzendorf – WSV Oed/Waldegg, 3:1 (0:0)

  • 62
    Florian Breimaier 1:0
  • 71
    Ahmed Elshazli 2:0
  • 75
    Eigentor durch Onur Yildirim 3:0
  • 92
    David Kirchberger 3:1