Nach 0:1: Eggendorf ASK II überrollt Admira Wr. Neustadt

Eggendorf ASK II
Admira Wr. N.

2. Klasse Steinfeld: Die Reserve des Eggendorf ASK stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog der Admira Wr. Neustadt mit einem 7:1-Erfolg das Fell über die Ohren. Der Eggendorf ASK II hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Der SV Admira Wr. Neustadt erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Dustin Scheibelhofer traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Muharem Hujdurovic versenkte den Ball aber in der 14. Minute im Netz des Schlusslichts. In der 19. Minute erzielte Michael Malota das 2:1 für den Eggendorf ASK II. Für die Vorentscheidung waren Baran Tiskaya (37.) und Hujdurovic (42.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Die Überlegenheit des Eggendorf ASK II spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider.

Nach Führung eingebrochen

Für endgültig klare Verhältnisse sorgten die Treffer von Filip Montanaro (69.), Tiskaya (78.) und Malota (80.). Mit dem Schlusspfiff durch den Referee fuhr der Eggendorf ASK II einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Weil man wieder mal alle drei Zähler holte, grüßt der Eggendorf ASK II nun vom Sonnenplatz der Tabelle. Die Offensivabteilung des Eggendorf ASK II funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 32-mal zu. Die bisherige Spielzeit des Eggendorf ASK II ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Eggendorf ASK II verbuchte insgesamt sechs Siege und ein Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. In den letzten fünf Partien rief der Eggendorf ASK II konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Die Admira Wr. Neustadt holte auswärts bisher nur einen Zähler. Wann bekommen die Gäste die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den Eggendorf ASK II gerät der SV Admira Wr. Neustadt immer weiter in die Bredouille. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der Admira Wr. Neustadt das Problem. Erst elf Treffer markierte der SV Admira Wr. Neustadt – kein Team der 2. Klasse Steinfeld ist schlechter. In den letzten fünf Begegnungen holte die Admira Wr. N. insgesamt nur zwei Zähler.

Mehr als 2,88 Tore pro Spiel musste der SV Admira Wr. Neustadt im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der Eggendorf ASK II kassierte insgesamt gerade einmal 1,22 Gegentreffer pro Begegnung.

2. Klasse Steinfeld: Eggendorf ASK II – SV Admira Wr. Neustadt, 7:1 (4:1)

  • 6
    Dustin Scheibelhofer 0:1
  • 14
    Muharem Hujdurovic 1:1
  • 19
    Michael Malota 2:1
  • 37
    Baran Tiskaya 3:1
  • 42
    Muharem Hujdurovic 4:1
  • 69
    Filip Montanaro 5:1
  • 78
    Baran Tiskaya 6:1
  • 80
    Michael Malota 7:1

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter