Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Traisental

Erwartungen nach Schnitt übertroffen - Tormannrückkehr bei WSV Traisen

"Die Herbstsaison ist bei uns überraschend gut verlaufen und unsere Erwartungen wurden in der Hinrunde sogar übertroffen. Der Verein hat im Sommer einen Schnitt gemacht und wir haben seit dem Herbst auf junge Traisner und Spieler aus der Umgebung gesetzt, uns ist die Konsolidierung gelungen. Obwohl wir Pech mit Verletzungen hatten, hat das junge Team mit viel Kampf und Einsatz aufgezeigt, wir haben sicher bei dem einen oder anderen knappen Spielen Glück gehabt, dies hat sich die Mannschaft aber verdient", lautet die positive Bilanz von WSV Traisens Sektionsleiter Gerhard Schrittwieser. Traisen zeigte im Herbst immer wieder auf, schließlich überwintert man mit 28 Punkten an der sehr guten sechsten Stelle der 2. Klasse Traisental.

Wichtige Spieler könnten zurückkommen

Mitte Januar startet Traisen in die Vorbereitung auf das Frühjahr, im Februar absolviert die Mannschaft ein dreitägiges Trainingslager in der Slowakei. Im Kader wird es in der Transferzeit nur wenige Veränderungen geben, Traisen hofft, dass die länger verletzten Spieler wieder zur Mannschaft stoßen. Mit Xhevdet Hetemaj war ein wichtiger Spieler in der Abwehr den ganzen Herbst ausgefallen, er könnte im Frühjahr wieder einsatzbereit sein. Für Offensivakteur Laurent Gashi ist es nach einem Kreuzbandriss im Herbst noch nicht nach Wunsch gelaufen und er konnte nur wenige Matches bestreiten, auch bei ihm besteht die Hoffnung, dass er in der Rückrunde wieder vollkommen fit dabei sein kann. Christoph Weiss ist in den letzten Monaten immer wieder verletzt ausgefallen, "wenn diese Spieler wieder zurückkehren würden, hätten wir auch in der Breite wieder einen starken Kader", erklärt Gerhard Schrittwieser.

In der Kaderzusammenstellung gab es bisher nur eine Veränderung, der zweite Tormann Attila Kele Zsolt kehrte nach einem halben Jahr wieder in die Heimat zurück, dafür wurde ein ehemaliger Goalie von Traisen zurückgeholt. Dominic Hochreiter war zuletzt bei St. Aegyd, hat das letzte halbe Jahr aber nicht gespielt und wird als zweiter Tormann in den Kader stoßen.

"Wir werden den eingeschlagenen Weg weitergehen"

Angesprochen auf die Ziele für die zweite Saisonhälfte meint Traisens Sektionsleiter: "Zunächst hoffen wir, dass wir nicht wieder so viel Verletzungspech haben. Wir wollen oben dranbleiben, ob wir Dritter oder Sechster werden, ist nicht entscheidend. Wir wollen die jungen Spieler weiterentwickeln., es werden auch wieder junge Akteure aus der U16 nachrücken und wenn wir die Top 5 schaffen, wäre es ein Topresultat."

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung