2. Klasse Traisental

Kader durch Transfers verjüngt - Altlengbach will eigenen Nachwuchs vermehrt forcieren

36 Punkte bedeuteten in der letzten Meisterschaft Platz 8 in der 2. Klasse Traisental, in der ersten Hälfte der aktuellen Saison erwischte SV Altlengbach einen guten Start, kam danach aber außer Tritt. 19 Zähler stehen zur Winterpause am Konto, damit liegt der Verein auf dem neunten Zwischenrang. "Im Sommer haben wir einen Platz unter den Top 5 anvisiert, die Bilanz fällt daher ok, aber nicht ganz zufriedenstellend aus. Wir hätten den einen oder anderen Punkt mehr machen können, sind eigentlich sehr gut gestartet. Zunächst mussten wir gegen Hafnerbach trotz guter Leistung ein 1:2 hinnehmen, danach folgten zwei Siege. Nach einer Spielpause verloren wir den Faden, vor allem daheim gewannen wir insgesamt nur zweimal. Die Auswärtsbilanz war dafür im Herbst sehr gut und wir holten 13 Punkte", fasst Sektionsleiter Nikola Nikic die Hinrunde zusammen.

Drei Zu- und vier Abgänge

Altlengbach startete am 21. Jänner in die Vorbereitung und befindet sich schon in der 5. Woche, laut Nikic passt die Trainingsbeteiligung und die Stimmung im Team ist sehr gut. Auch die Tests sind in Ordnung, man hatte bisher allerdings vier Ausfälle zu beklagen. Der Verein geht nun Schritt für Schritt voran und als Devise wurde ausgegeben, die eigenen Spieler zu forcieren. Die U16 soll langsam in die Reserve und Kampfmannschaft integriert, der eigene Nachwuchs weitergebracht werden. "Das Training ist abwechslungsreich und die Spieler ziehen alle voll mit, nun hoffen wir, gut ins Frühjahr starten zu können", so der Sektionsleiter des Tabellenneunten. Vorbereitungsspiele gegen Süssenbrunn und Untersiebenbrunn stehen noch am Programm, ehe Altlengbach in die Rückrunde startet.

Im Kader kam es im Winter zu Veränderungen, Ivo Soljic kehrte nach Wien und Peter Vogelweider zu seinem letzten Verein FC 1980 Wien zurück. Zudem stehen Ahmed Olanrewaju Salami und Denis Nedeljkovic im Frühjahr nicht mehr zur Verfügung. Im Gegenzug wurden Michael Lewisch von Klausen-Leopoldsdorf, Mitar Nikic von Neulengbach und Marcus Novy von Harland geholt. Die Mannschaft wurde laut Nikola Nikic damit etwas verjüngt und die Neuzugänge passen sehr gut ins Team. Auch im Vorstand gab es im Winter eine Änderung, für Marcel Mujanovic übernimmt Stefan Janko als neuer Obmann.

Auf die Frage nach den Zielen für das Frühjahr meint Altlengbachs Sektionsleiter: "Wenn wir die neuen Spieler gut integriert haben und solange wir verletzungsfrei bleiben, wollen wir versuchen, noch ein, zwei Plätze gut zu machen. Das Hauptaugenmerk wird aber daraufgelegt, die jungen Spieler zu forcieren und zu integrieren."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter