Harland erneut abgemeldet - 0:2 in Hohenberg

Harland hohenberg svharland schinkt seinen eigenen Ansprüchen nach wie vor weit hinterher: Die Schützlinge von Christian Schreiblehner gingen im 6. Saisonmatch zum 4. Mal als Verlierer vom Platz, zogen in Hohenberg mit 0:2 den kürzeren. Damit verlor Harland auch das vierte Auswärtsspiel in dieser Saison. Hohenberg kam vor eigenem Publikum zum zweiten Erfolg, belegt Rang zehn.

 

Harland gab auf fremden Boden die nächste schwache Vorstellung, der Elan vom letztwöchigen Remis gegen St. Veit war wie weggeblasen. In der 3. Minute übersah Schiri Jelinek ein eindeutiges Vergehen im Strafraum Harlands, in der 17. Minute ging Hohenberg in Front: Tigli verlor den Ball in der Vorwärts-Bewegung, Elvir Kovacecic nutzte den raschen Gegenstoß zur 1:0-Führung.

 

Nicolas Neumann sorgte mit dem 2:0 für die Entscheidung

Hohenberg blieb bis zur Pause klar am Drücker, das zweite Tor wollte jedoch zunächst nicht gelingen. Es fiel kurz nach Wiederbeginn: Nicolas Neumann traf nach einem Stellungsfehler in der Gäste-Abwehr zum 2:0. Bester Mann bei den Gästen war Goalie Michael Minibauer, der mit einigen tollen Paraden eine Abfuhr verhinderte.