Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zurück auf der Siegerstraße - Pottenbrunn schlägt zu Hause Hafnerbach

SKVg Pottenbrunn
TSU Hafnerbach

Am Samstag traf SKVg Pottenbrunn in der 2. Klasse Traisental auf TSU Hafnerbach. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und nach zwei Spielen ohne vollen Erfolg wieder einen dreier einfahren. Pottenbrunn musste sich am letzten Spieltag mit einem 1:1 gegen Türnitz zufriedengeben, um vorne dran zu bleiben benötigt das Heimteam einen Sieg.


Doppelschlag der Hausherren

In der ersten Halbzeit steht das Heimteam in der Defensive sehr gut und nimmt die offensiven Schlüsselspieler des Gegners aus dem Match, Pottenbrunn bekommt das Geschehen unter Kontrolle und kann nach vorne Akzente setzen.

Mitte der Halbzeit geht die Heimmannschaft durch einen Doppelschlag in Front, Alyas Hamkar bewahrt in der 25. Minute nach einem Lochpass kühlen Kopf und kann zum 1:0 einschieben. Anschließend nützt Mario Steininger in Minute 27 eine Freistoßsituation und schließt direkt zum 2:0 ab. Hafnerbach kann nach den zwei Gegentreffern noch keine wirklich gefährlichen Möglichkeiten herausspielen und geht mit einem 2-Tore-Rückstand in die Halbzeit.

Zwei Standards lassen Hafnerbach zurückkommen

Pottenbrunn will in der zweiten Hälfte nachlegen, dies gelingt auch relativ bald und die Heimelf baut das Torkonto noch einmal aus. Nach einem Getümmel im Strafraum kommt der Ball noch an den 16er, Petr Hornak bleibt vor dem Kasten eiskalt und netzt in der 58. Minute zum 3:0 ein.

Hafnerbach kommt danach zu einer sehr guten Chance, die der heimische Keeper mit einer Fußabwehr vereitelt, kurz darauf wird die Begegnung wieder interessant. Die Gäste holen geschickt einen Freistoß heraus, in Minute 70 zeigt Jozef Tirer seine Qualität bei ruhenden Bällen und versenkt diesen genau im Kreuzeck zum 3:1.

Kurz darauf gelingt Hafnerbach der Anschlusstreffer nach einem strittigen Elfmeter, Miroslav Toth zeigt in Minute 77 keine Nerven und verwertet sicher zum 3:2. Die Gäste versuchen danach alles um noch auszugleichen, Pottenbrunn lässt hinten aber nichts mehr zu und kreiert selbst zwei 100%ige Chancen, die der Gästekeeper mit sehenswerten Paraden zunichtemacht. Am Ende bleibt es beim 3:2 für Pottenbrunn und die Heimelf an der Spitze dran.  

Stimme zum Spiel:

Baris Köse (Trainer Pottenbrunn): "Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, hatten die drei wichtigsten Spieler des Gegners im Griff und führten zur Pause verdient. Nach Seitenwechsel konnten wir erhöhen, das Spiel wurde aber nach zwei strittigen Schiedsrichterentscheidungen noch einmal spannend. Ich bin zufrieden mit der Leistung der Jungs, sie haben gekämpft und gerackert."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung