Ziel erreicht - Pottenbrunn feiert nach tollem Spiel gegen SC St. Pölten Gewinn der Meisterschaft

SKVg Pottenbrunn
SC Union St. Pölten

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Traisental auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SKVg Pottenbrunn und SC Union Landhaus St. Pölten freuen. Pottenbrunn stand nach einer starken Saison mit bisher nur einer Niederlage vor dem Gewinn des Meistertitels und benötige noch einen vollen Erfolg. SC St. Pölten blieb schon mehrere Runden ungeschlagen und wollte dem Tabellenführer möglichst ein Bein stellen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Pottenbrunn mit 4:1 das bessere Ende für sich.


Gäste kommen mit einem Doppelschlag zurück

Die knapp 200 Zuseher erleben ein packendes Spiel und kommen voll auf ihre Kosten, zunächst läuft für den Spitzenreiter alles nach Plan. Pottenbrunn geht schon nach 16 Minuten durch einen direkten Freistoß von Mario Steininger 1:0 Führung, dann entwickelt sich ein tolles Match von beiden Seiten.

Die Heimelf biegt mit zwei weiteren Toren vermeintlich schon auf die Siegerstraße ein, Michal Suran (29) und erneut Mario Steininger (38.) stellen auf 3:0. Pottenbrunn ist sich danach aber zu sicher, SC St. Pölten nutzt diesen Umstand und verkürzt nach Stellungsfehlern des Gegners mit einem Doppelschlag den Spielstand. Matus Opatovsky sorgt innerhalb von wenigen Augenblicken für das 3:2 (40., 42.).

Blitzstart von Pottenbrunn

Die Heimelf besinnt sich zur Pause seiner Stärken und erwischt in Hälfte 2 einen Start nach Maß, Mario Reicher lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 47 zum 4:2. In weiterer Folge finden beide Teams gute Möglichkeiten vor und das Match ist sehenswert.

SC St. Pölten gibt bis zum Schluss nicht auf und setzt immer wieder Akzente nach vorne, Pottenbrunn gelingt aber auf der anderen Seite in der Schlussphase die endgültige Entscheidung. Nach 79 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Alyas Hamkar trifft zum 5:2. Pottenbrunn hat damit die Ziellinie überschritten, feiert den Meistertitel und den Aufstieg in die 1. Klasse. 

Stimme zum Spiel:

Baris Köse (Trainer Pottenbrunn): "Wir haben gut angefangen, nach dem 3:0 waren wir uns schon zu sicher und SC St. Pölten hat das beinhart bestraft. Nach der Pause waren wir wieder voll da und legten nach, es war ein sehr gutes Spiel von beiden Seiten. Ich bin hier seit 2 1/2 Jahren Trainer, unser Ziel war es, in drei Jahren etwa aufzubauen und in die 1. Klasse aufzusteigen. Wir haben uns jede Saison gesteigert, haben in dieser bisher erst einmal verloren und konnten eine gute Mannschaft für die 1. Klasse formen."

Die Besten bei Pottenbrunn: Mario Steininger (LM), Alyas Hamkar (Außenbahn).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten