Spiel nach der Pause gedreht - Altlengbach feiert Auswärtssieg über SC St. Pölten

SC Union St. Pölten
SV Altlengbach

In der 5. Runde der 2. Klasse Traisental duellierten sich der Tabellenerste SC Union Landhaus St. Pölten und der Tabellenneunte SV Altlengbach-Laabental. Nach drei Segne zum Start in die Saison musste sich SC St. Pölten In der letzten Runde mit einem 0:0 gegen Böheimkirchen begnügen und wollte nun wieder auf die Siegerstraße zurück. Altlengbach spielte vergangenes Wochenende nach einer 4:0 Pausenführung gegen Harland nur 4:4 und blieb bisher ohne vollen Erfolg. Letzte Saison gewann Sportclub St. Pölten beide direkte Duelle.


Klare Führung der Hausherren

In den ersten Minuten kommt SC Union St. Pölten immer wieder gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. Matus Opatovsky (2.) und Moritz Heindl in Minute 10 stellen noch in der Anfangsphase auf 2:0.

Die Gäste verkürzen kurz danach den Spielstand, nach schönem Pass netzt Manuel Masak in Minute 18 zum 2:1. SC St. Pölten zeigt sich aber nicht geschockt und stellt postwendend den alten Abstand her, Matus Opatovsky trifft in der 20. Minute zum 3:1. Die Gastgeber haben das Geschehen in der Folge unter Kontrolle und gehen vor 90 Fans mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause.

Doppelschlag nach Wiederbeginn - Altlengbach dreht Partie

Altlengbach stellt schon vor und kurz nach der Pause um und bringt zwei Nachwuchsakteure, die für neuen Schwung sorgen. Die Gäste erwischen einen Blitzstart in die zweite Halbzeit und gleichen innerhalb von wenigen Augenblicken aus. Manuel Masak nützt in Minute 48 einen Pass in die Tiefe und verwertet zum 3:2. Nach einem überlegten Querpass von Manuel Masak drückt zudem Chibuzo Oguegbu in Minute 49 das Leder zum 3:3 über die Linie.

In weiterer Folge versucht das Heimteam den Schock zu verdauen und agiert mit hohen Bällen in die Spitze, Altlengbach verteidigt aber gut und dreht das Match Mitte des Abschnittes komplett. Nach einem Konter über die linke Seite und starker Hereingabe trifft Chibuzo Oguegbu in Minute 63 zum 3:4. Die Gäste lassen hinten nichts mehr zu und kommen noch zu Konterchancen, am Ende setzt sich Altlengbach in einem turbulenten Spiel durch.

Stimme zum Spiel:

Nikola Nikic (Sektionsleiter Altlengbach): "Das Spiel hat für uns schlecht angefangen und wir lagen rasch 0:2 zurück, nach dem Anschlusstreffer kassierten wir postwendend das dritte Gegentor. Zwei 16-jährige Burschen haben dann für neuen Schwung gesorgt, nach dem raschen 3:3 haben wir gut verteidigt und aus einem Konter den Siegestreffer erzielt. Bei uns haben fünf Leute gefehlt, die Mannschaft hat am Ende eine starke, kompakte Leistung gezeigt."

Die Besten bei Altlengbach: Manuel Masak (ST), Chibuzo Oguegbu (ST), Henrik Haverland (10er/6er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten